Widerstand allein erreicht gar nichts.

Weiner, Freitag, 31.03.2023, 13:51 (vor 385 Tagen) @ Albrecht2340 Views

Warum durch Widerstand ein neuer Gesellschaftsvertrag entsteht, darüber denkt Milosz Matuschek in seinem nachfolgenden Text nach.

Matuschek hat nicht nachgedacht. Sondern wirft nur mit knackigen Formulierungen um sich. "Die Lüge muss verteidigt werden. Die Wahrheit steht für sich selbst." Ja so was! Das wußte ich noch gar nicht?

Wer den König töten will, muß spätestens dann, wenn der König tot ist, einen neuen König präsentieren können. Sonst bricht Chaos aus.

Der neue König muss so attraktiv sein, dass bisher treue Unterstützer des alten Königs bereit sind, ihren alten König zu verraten und zu verlassen.

Könntest Du bitte bei Herrn Matuschek nachfragen, wer der neue König ist und wie dessen Plan B aussieht: für das Bildungssystem, für die Baubranche, für die Innere Sicherheit, für das Gesundheitssystem, für die Energiefrage, für die Geldfrage, für den internationalen Frieden, für ..., für ..., für ...

Sagst Du Herrn Matuschek bitte, ich würde sehnsüchtig warten.

Danke, W.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung