Geld nur im Rechtsstaat?

Rain, Mittwoch, 29.03.2023, 16:06 (vor 386 Tagen) @ Mephistopheles1707 Views

Lieber Mephistopheles,

gäbe es Geld nur im Rechtsstaat, wäre unser gesamtes Geld perdu, nachdem in Deutschland der Rechtsstaat zerstört wurde.

Definition von Rechtsstaat: Staat, der das von seiner Volksvertretung gesetzte Recht verwirklicht und sich der Kontrolle unabhängiger Richter unterwirft.

Da endet es es Deutschland schon an den unabhängigen Richtern. Dem Wortlaut nach ja, in der Realität nein.

Ergänzt Du die Definition noch durch Gleichbehandlung bei gleichen Sachverhalten, ist Dir klar, daß unser Rechtsstaat nicht mehr existiert.

Trotzdem existiert das Geld noch.

Trotzdem existierte Geld schon in vorzivilisatorischen Zeiten oder Gegenden, manchmal sind Muscheln Geld, manchmal Gold, manchmal Perlen.

Es wäre spannend, zu ermitteln, was passierte, wenn der Wert des Geldes immer gleich bliebe. Dann hätten wir weder Inflation, noch Deflation, auch keine Volatilität bei Wechselkursen.

Wie kommst Du darauf, daß Waren mit jeder Weitergabe drastisch an Wert verlieren?

Wenn das zuträfe, könnte niemand als Händler reich werden.

Wie kommst Du darauf, daß Waren mit Zeitablauf weniger wert werden?

Schon im täglichen Leben ist das unzutreffend, fragst Du mal den Whisky-Horst.

Oder schau nach Bildern, Schmuck, römischen Münzen, oder dem Schatz der Nibelungen, so dieser jemals gefunden werden wird, wird sein Wert weit über dem Metallwert liegen.

911er mit 100 km Fahrleistung und einem Voreigentümer werden teurer verkauft als Neue. Weil der Zeitfaktor mit bezahlt wird, der Verlust der Wartezeit.

Es ist auch nicht zutreffend, daß Waren niemals verzinst werden.

Bei der Vermietung von Tieren bekam der Vermieter früher oft einen Teil der Früchte (Tierkinder).

Wenn kein Geld verfügbar ist, werden Abgaben in Naturalien geleistet, wenn dem Bauern früher Saatgut zur Aussaat übergeben wurde, wurde mehr Korn zurückgegeben. Auch das ist eine Zinsleistung.

Auch die Planung über ein Jahr hinaus ist nicht dem Geld geschuldet, sondern dem Klima.

Wenn Du nur saisonal ernten kannst, aber das ganze Jahr Bedarf hast, mußt Du umfassend planen. Nicht nur, wie hoch der Bedarf ist, sondern auch, welche Waren wie lagerfähig sind, wie was konserviert werden kann.

Wenn man, um eine Theorie zu beweisen, die Fakten so eindeutig drehen muß, ist die Theorie vielleicht doch nur in Einzelfällen zutreffend, aber nicht allgemeingültig.


Beste Grüsse

Rain

--
Der Rechtsstaat ist wie die Luft: Unsichtbar aber essentiell.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung