alles einfach nur sinnlos!

Kaladhor, Münsterland, Mittwoch, 29.03.2023, 13:17 (vor 477 Tagen) @ so_gesehen4577 Views
bearbeitet von Kaladhor, Mittwoch, 29.03.2023, 13:25

Ich hab mal kurz nachgesehen, der Solar-Park Barnim auf 209 Hektar (bebaut 164 Hektar) stellt eine installierte Leistung von rund 187 MW dar. Verbaut wurden 465.000 Solarmodule....
(alle Angaben vom Betreiber EnBW)

Mal ganz abgesehen von dem Raubbau an unverbauter Fläche, sollte man sich mal vor Augen halten, was dieser Solar-Park an verschiedensten Rohstoffen verschlungen hat.

Mal als Gegenbeispiel:
Das Kraftwerk Datteln ist ein deutsches Steinkohlekraftwerk. Es liegt bei Datteln am Dortmund-Ems-Kanal. Der Betreiber des Kraftwerks ist die Uniper Kraftwerke GmbH. Drei Blöcke aus den 1960er Jahren sind seit 2014 stillgelegt; ein ab 2007 gebauter 1100-Megawatt-Block ist am 30. Mai 2020 in Betrieb gegangen.
Das Kraftwerk ist effizienter, es wird deswegen jedoch auch profitabler und somit stärker ausgelastet sein im Vergleich zu einem Szenario, in welchem ältere und ineffizientere Kraftwerke stattdessen betrieben würden. Es wird von zusätzlichen Emissionen von 10 bis 13 Millionen Tonnen CO2 über die gesamte Laufzeit des Kraftwerks ausgegangen. (Wobei, wenn hier die CO2-Abscheidung Einsatz fände, wären die schädlichen Emissionen glein Null).

Mal ein kleiner Überblick (dazu auch die alten Blöcke):

  • Block 1+2: 100 MW brutto elektrisch, 95 MW netto elektrisch, 84 MW Fernwärme
  • Block 3: 119 MW brutto elektrisch, 113 MW netto elektrisch, 84 MW Fernwärme
  • Block 4: 1100 MW brutto elektrisch, 1052 MW elektrisch, 380 MW Fernwärme

In der Leistungsabgabe von Block IV enthalten sind rund 400MW Bahnstrom, etwa ein Viertel dessen was die Bahn benötigt.

Und das Beste überhaupt? Datteln IV belegt nicht mal einen Hektar Fläche!

Man kann sich wirklich nur noch an den Kopf fassen! Aber so ist das eben, wenn man das Zeitalter der Dummheit betreten hat.

Grüße

Edit:
Mal noch eine kleine Rechnung:
Mal angenommen, wann würde die 164 Hektar vom Solar-Park mit Anlagen vom Typ Datteln IV bebauen, dann hätte man einen riesigen Kraftwerkspark mit mind. 164 Datteln IV, die eine garantierte Leistung von 164 * 1052 MW = 172,53 GW liefern würden, und nebenbei würde noch 164 * 380 MW = 62,32 GW Fernwärme anfallen. Resultat wäre, dass wir keine anderen Energieformen mehr bräuchten, zumindest nicht zum Heizen und als Strom!

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung