Nachts scheint die Sonne nicht, daran können auch die Grünen nichts ändern

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Mittwoch, 29.03.2023, 12:01 (vor 426 Tagen) @ so_gesehen4331 Views

Photovoltaik ist für die Vollversorgung mit Strom nicht geeignet, weil nachts und an vielen Tagen im Jahr die Sonne nicht scheint und es einer adäquaten Stromspeicherkapazität bedarf, die diese Zeiträume überbrücken könnte. Das ist so simpel und logisch, dass es wirklich jeder Einfaltspinsel begreifen kann.

Stromspeicher mit Kapazitäten, dass ganze Städte, respektive ganze Volkswirtschaften am Laufen gehalten werden könnten, gibt es nicht und wird es vielleicht auch niemals geben, von der Bezahlbarkeit und den dafür notwendigen Rohstoffen, seltenen Erden etc. ganz zu schweigen.

Photovoltaik mag für den einzelnen Haushalt hier und da eine praktikable Lösung darstellen, auch wenn die Kosten vermutlich nicht in jedem Fall keinen Vergleich mit herkömmlicher Technik aushalten, aber sei's drum, wer sich damit warum auch immer wohler fühlt und es sich leisten kann, mag es so machen.

Mal davon abgesehen, dass der menschliche Einfluss auf die Erderwärmung aus meiner Sicht eher marginal ausfällt und es deshalb absolut keiner Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen bedarf, existiert aktuell keine technische Möglichkeit, die Abhängigkeit von sogenannten "fossilen Energieträgern" (ob die wirklich fossil und endlich sind, wäre ein separates Thema) aufzuheben.

Das wissen die Apologeten des menschengemachten Klimawandels natürlich genau und propagieren deshalb auch den Verzicht, denn nur eine Regression unserer Lebens- und Produktionsverhältnisse auf das Niveau des frühen Mittelalters, möglichst mit einer begleitenden Bevölkerungsreduktion auf das damalige Niveau könnten es ermöglichen, mit Photovoltaik und Windkraftanlagen als einzigen Stromlieferanten auf Dauer auszukommen.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung