Solar-Park Barnim - mal hochgerechnet

so_gesehen, Mittwoch, 29.03.2023, 11:32 (vor 331 Tagen)5891 Views
bearbeitet von so_gesehen, Mittwoch, 29.03.2023, 11:40

Moin,

durch einen Freund bin ich auf diesen Link von 2021 gestoßen und habe mir beim Lesen die gesamte Dimension des Parks vor Augen geführt und hab ein paar Gedankengänge entwickelt.

Bei den folgenden Berechnungen habe ich mir als Basis die Daten über freie Flächen in Deutschland von destatis genommen (destatis link) und dazu die Zahlen aus dem RBB Bericht aus 2021 (RBB Link) zur Eröffnung des grössten deutschen Solarparks.

Mit der Gesamtfläche von 164 Hektar kann dort Strom für 50.000 Haushalte erzeugt werden.

Umgerechnet auf die in Deutschland freie Fläche (Unland - vegetationsfreie Fläche) von 3.943qkm können maximal 16,82Mio. Haushalte mit Strom versorgt werden, WENN die Sonne scheint UND alle PV´s funktionieren.

Alle weiteren Flächen sind faktisch belegt durch Landwirtschaft, Wald, Gehölz, Verkehr und Bauten.

Die Märchenstunde der Grünen mit den erneuerbaren Energien wird durch einfaches Rechnen schon haltlos . Es sei denn die Landwirtschaft wird extrem zurück gefahren oder es werden Wälder abgeholzt, denn da sind die grössten Flächen im Bereich "Vegetation".

Um eine Stadt wie Berlin mit 3,65Mio Einwohnern mit Strom (tagsüber, wenn die Sonne scheint) zu versorgen, braucht es ungefähr eine Fläche der Größe von Kiel.

Wir hinterfragen insgesamt zu wenig und glauben/hoffen zu viel....


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung