Wer ein wenig Weltliteratur gelesen hat ....

NST, Südthailand, Sonntag, 26.03.2023, 15:10 (vor 393 Tagen) @ helmut-11772 Views
bearbeitet von NST, Sonntag, 26.03.2023, 15:17


„Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.”

Dem Dümmsten müssten hier eigentlich die Augen aufgehen, und für mich ist es absolut erklärlich, dass sämtliche offiziellen Stellen Gift und Galle spucken und dieses Buch bekämpfen wie der Teufel das Weihwasser. Schließlich sehen sie bei weiterer Verbreitung des Inhaltes die reale Gefahr am Horizont, dass diejenigen, die zum Impfen aufgerufen oder gewisse Personenkreise sogar dazu verpflichtet haben, sich irgendwann wegen des geplanten Völkermords verantworten müssen.

..... kann auf die Attali Ausgabe locker verzichten. Nein, die haben keine Angst vor dem Pöbel .... das sind nur die Phantasien des Pöbels ... Beweis: ist doch ganz klar, wer wird regelmässig in Millionenzahl liquidiert - doch der Pöbel und sonst niemand.

Viel deutlicher und klarer wird das z.B. hier zu Papier gebracht

Juliette oder Die Vorteile des Lasters

und hier von der anderen Seite her ....
Die Geschichte der Justine oder Die Nachteile der Tugend

Die beiden Bücher erzählen die Geschichte 2er Schwestern, deren Eltern versterben. Beide waren in der besten Klosterschule des Landes unterrichtet worden .... die Lehrkräfte waren auch schon damals federführend in allen Belangen ....

Die genauen Details kannte ich nicht mehr - hatte das vor Jahrzehnten schon mal gelesen, lese aber beide Bücher gerade noch einmal - denn es sind Themen, die sich automatisch stellen, wenn man sich mit dem Buddhismus beschäftigt.

Was ich nicht mehr wusste, wie klar und unmissverständlich in beiden Büchern die Sprache ist. Da sind so Dinge wie Pizza Gate, Jeffrey Epstein .... usw. regelrechte Waisenknaben dagegen. Impfen gab es damals auch schon - allerdings wurde das noch persönlich erledigt, z.B. auf einem Gelage und nicht im Stile wie auf einer Tierfarm. Contenance, das war früher wichtig .... besonders in der ehrenwerten Gesellschaft.

Lest besser solche Bücher, nichts davon ist verboten - und die Sprache und wie alles funktioniert könnte nicht klarer sein.

Es ist wirklich sehr einfach .... wenn man wirklich wissen will was Sache ist - die "Bösen" verstecken sich nicht, sie zelebrieren das öffentlich und das hat sich nie geändert. Der Pöbel kann gar nicht genug davon bekommen - er ist geistig davon abhängig.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung