"alle 50 bis 100 Jahre ... (wird) die Brücke überspült"

dito, Sonntag, 26.03.2023, 10:24 (vor 344 Tagen) @ Morpheus3637 Views

Daraus folgt zwingend: es gibt zu jedem Zeitpunkt mehr Schulden als Guthaben. Und zu KEINEM Zeitpunkt können die Schulden mit dem vorhanden Guthaben zurückbezahlt werden.

Ja theoretisch würde das nicht gehen, aber in der Praxis wird dieser theoretische Fall nie vorkommen.
Wir haben hier bei uns um die Ecke eine Brücke über einen derzeit ausgetrockneten Fluss. Normalerweise reicht diese Brücke immer aus, um alles Wasser unten drunter durch zu leiten, aber alle 50 bis 100 Jahre kommt es einmal vor, dass es soviel regnet und die Brücke überspült wird. Das wusste man beim Bau, hat es aber ganz bewusst in Kauf genommen, weil die Mehrkosten für diese eine Ausnahme alle 50 Jahre nicht zu rechtfertigen waren. Deshalb kann man auch mit gutem Gewissen ein Geldsystem nutzen, was nicht hundertprozentig funktioniert, weil die totale Rückzahlung aller Kredite einfach in der Praxis niemals vorkommen wird.

Ich deute das mal (drückt nicht zwingend meine Meinung aus):
"Alle 50 bis 100 Jahre kommt es einmal vor, dass es ..." systemischen Probleme im Geldsystem gibt.
"Das wusste man beim Bau, hat es aber ganz bewusst in Kauf genommen."
Der Krieg (alle 50 bis 100 Jahre) ist also kein bewusst eingesetztes Instrument (Great Reset), sondern ein naturbedingtes Ereignis.

Und noch mal:

Ja theoretisch würde das nicht gehen, aber in der Praxis wird dieser theoretische Fall nie vorkommen.

(Hervorhebung von mir. - Du schreibst aber selbst: "alle 50 bis 100 Jahre"!)
Ebenso könnte man sich beim Sprung aus dem Hochhaus den ganzen Sturz lang Gedanken darüber machen, ob der infinitesimal kurze Aufprall in der Praxis überhaupt relevant ist.
Mir scheint, du hast Theorie und Praxis (besser: Relevanz) verwechselt.
Meiner Meinung nach ist nur dieser kurze Aufprall (deine Überflutung der Brücke) relevant (GAU) und der Sturz (deine 50 bis 100 Jahre) ein theoretisches Sich-in-Sicherheit-Wiegen.

Du könntest jetzt einwenden: "Die Überflutung der Brücke ist doch gar nicht schlimm, den Dreck kann man doch wegwischen und in dieser so kurzen Zeit muss man ja auch nicht über die Brücke fahren".
Kritische Zeiten haben es in sich (deswegen heißen sie so).
Kommt jedenfalls alles auf Qualität und Aussagekraft des Vergleichs an!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung