Vor was verteidigen? Vor deinem sachlich, logisch und historisch unbelegten Utopismus?

MausS, Samstag, 25.03.2023, 14:01 (vor 454 Tagen) @ Morpheus4467 Views

In welchem der tatsächliche Mensch (hier als zivilisatorischer Akteur) durch ein willkürlich angenommenes, standardisiertes Ideal ersetzt wird? In einem willkürlich angenommenen, standardisiert idealisierten gesellschaftlichem Umfeld?

Zu welchem Zweck soll das was bewirken?

Schließe dich mit @Beo2 zusammen und verfasst gemeinsam utopische Romane!

Herr (jetzt hoffe ich, für einen Moment, sogar tatsächlich, dass es einen gibt) wirf Hirn vom Himmel!

Aber was solls, ernsthaftes Selbstinfragestellen wird total überschätzt.

Wenn andere einen ums Verrecken nicht verstehen, die eigenen Gedanken nicht nachvollziehen können, dann muss es ganz, ganz sicher an jenen, an den Adressaten liegen...

An wem denn sonst? [[wut]]

Zunehmend ernüchtert und desillusioniert grüßend

MausS

--
"Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ereignis, wenn der Sozialismus triumphiert, sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar."
Igor Schafarewitsch, 1980


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung