Bitte nicht vom 'historischen Moment' täuschen lassen!

Weiner, Freitag, 24.03.2023, 23:30 (vor 428 Tagen) @ Ikonoklast3037 Views

Hallo Ikonoklast!

Vor ein paar Tagen lief eine Doku über Putin, die ich höchst interessant fand. Falls hier noch nicht verlinkt, der erste Teil ist da zu finden.

https://www.arte.tv/de/videos/107801-000-A/wer-ist-wladimir-putin-1-3/

Ich hab ihn nicht gesehen, aber den Schwanz von Teil 2 und den ganzen Teil 3. Ich studiere gern die Mimik und Körpersprache; daraus lassen sich viele Rückschlüsse ziehen. Am widerlichsten fand ich Hollande und den Kaugummi kauenden Obama und den entsetzlich arroganten Biden.

Bemerkenswert auch, wie bei der Erzählung immer wieder durchscheint, dass offensichtlich sogar Spitzenpolitiker und Politikberater nicht die volle Information haben - oder bekommen ... -, und sich manches auch für sie (scheinbar) erst im letzten Moment entscheidet. Lawrow beispielsweise war gerade in New York bei den United Nations, als die ersten russischen Kampfflugzeuge nach Syrien geschickt wurden. Und er wurde darüber offenbar vorher nicht informiert.

Die Doku folgt dem westlichen Narrativ, aber ihre Macher haben sich sehr um authentisches und aussagekräftiges Material bemüht.

Doch zurück zum "historischen Momnet":

https://www.youtube.com/watch?v=8S5h8o0wGPQ

Das ist eine ebenfalls sehr interessante Doku über den Einlauf in den Zweiten Weltkrieg und die fünfjährigen Bemühungen der Sowjetunion, in ein Bündnis mit England zu kommen. Ab 1h 12min folgt dann der Einlauf in den Ribb-Molo-Pakt. Hitler hat sogar selbst an Stalin geschrieben und dem Ribbentrop seine Privatmaschine für den Flug nach Moskau zur Verfügung gestellt - und Ribbentrop wurde dort unerwartet von Stalin höchstpersönlich empfangen. Bei 1h 30mmin siehst Du beide mit strahlenden Gesichtern. Wie viel Wert war dieser historische Moment?

Den Xi am letzten Mittwoch fand ich doch sehr verhalten, und den Putin irgendwie ziemlich nervös. Für mich ist er eine tragische Gestalt - die das Gute will, und Böses schafft. Reden wir darüber wieder in fünf Jahren. Russland - natürlich - wird ihn überleben. Und kann danach dann groß werden. Hat es verdient!

Weiner


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung