Derzeit sind wir gefangen in einer arbeitsteiligen Gesellschaft.

Mephistopheles, Freitag, 24.03.2023, 11:18 (vor 488 Tagen) @ Dieter1733 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 24.03.2023, 11:29

Ja, wir sollten zuerst unsere Regierenden entfernen.

Die Regierung kann man nicht entfernen, so lange die Arbeitsteilung fortdauert. Hört sie auf, dann verschwindet die Regierung von alleine, ohne dass sie entfernt werden muss.

Bei den derzeitigen undemokratischen Strukturen geht das vermutlich nicht friedlich

Das Verschwinden der Regierung nach dem Ende der Arbeitsteilung geschieht vollkommen friedfertig, so dass es niemandem auffällt. Plötzlich ist keine Regierung mehr da.

und so sind wir gefangen in Ohnmacht, zumindest derzeit.

Die Ohnmacht wird erst richtig spürbar nach dem Ende der Arbeitsteilung. Die Macht gibt es nur als geteilte Macht. Endet die Teilung, so wird die Ohnmacht erst so richtig spürbar in allen Bereichen. Niemand kann mehr Macht delegieren. Die Ohnmacht ist umfassend.

Wir sind nur eine Klippe von diesem Zustand entfernt. Ein Schritt über den Abgrund und wie stürzen ins Leere, in den Abgrund oder ins Nirwana.

Die Gewalt entsteht alleine dadurch, dass alle versuchen, sich aneinander festzuhalten, obwohl alle mit gleicher Beschleunigung stürzen. Sobald sie aufschlagen, endet auch die Gewalt und weicht einer Totenstille.

Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung