Alles richtig ...

NST, Südthailand, Donnerstag, 23.03.2023, 05:46 (vor 487 Tagen) @ tar2437 Views
bearbeitet von NST, Donnerstag, 23.03.2023, 05:59


Wie KI Leid erfahren kann, dürfte hier folglich die Kernfrage darstellen, ob und inwiefern sich überhaupt künstliche Intelligenz entwickelt, die Ethik, Moral, Recht und Wissenschaft begreift, die nun einmal auf leidvollen Erfahrungen und ihrem Gegenteil, dem Müßiggang, basieren. Bis dahin bleibt es ein weiteres Werkzeug, was hier und da nützlich ist, im Grunde aber nichts revolutionäres bietet.

..... wenn aber der Normalbürger nur halbwegs das Wissen aus Google richtig aufgesagt, verstehen würde .... hätten wir ganz andere Probleme - für den Normalbürger ist das Google Wissen (die Datenbank Abfragen) schon jenseits von greifbar.

Die intelligenten Sonderleistungen einzelner Menschen - kann man in der Kategorie der Nerds erfassen. Im Regelfall sind das aus Sicht der Normalmenschen -Verrückte- niemand kann wirklich nachvollziehen was in deren Köpfen passiert.

Es sind eben diese intelligenten Sonderleister unterschiedlicher Qualitäten, auf die du abhebst, das sind aber definitiv immer die Aussenseiter jeder bisher üblichen Gesellschaftsordnung. (einstelliger Prozentbereich)

Die Massen sind schon heute nicht mehr in der Lage zu unterscheiden, ob sie sich mit einer KI unterhalten oder mit Menschen. Das ist der IST Zustand. Ich gehe davon aus, hoch entwickelte KIs der Zukunft, werden Ethik und Moral als Krankheit einstufen .... eine Art Virus, das man ausrotten muss. Nix mit Tugendregeln oder 10 Gebote - nicht mit den KIs - das gehört zu den Mythen der Menschheit, Mythen über ihre Erschaffer - eben so wie Gott für uns.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung