So ist es ...

NST, Südthailand, Donnerstag, 23.03.2023, 02:36 (vor 389 Tagen) @ sensortimecom2347 Views
bearbeitet von NST, Donnerstag, 23.03.2023, 02:49

Entweder das Zeug wird verboten (was kaum möglich ist), oder sämtliche Bildungssysteme inkl. Unis brechen zusammen.

(Warum, ist klar: weil daraus wieder jedes Monat eine neue KI entstehen kann, die sich selbstlernend laufend optimiert, und alles aufsaugt. Das wird der Wettlauf zwischen Igel und Hase. Und ja, dann wird's bald auch noch "Anti-ChatGPT's etc. geben, die solches Gedankengut rein nimmt, das "Anathema" oder nicht "woke" ist. Auch das kommt noch. Nur Geduld)

.... der normale (beschränkte Mensch) kann das aber nicht akzeptieren. Er wähnt sich immer noch uneingeschränkt im Zentrum der Intelligenz - ohne diese genau herleiten zu können.

Plötzlich sind auf Siliziumbasis diverse Algorithmen in der Lage - vergleichbare Ergebnisse abzuliefern, wozu die menschliche Intelligenz 2 Jahrzehnte braucht, um das zu lernen.

Der tatsächliche Hammer der kommt erst noch, wenn die Quantencomputer den Markt der Hauselektronik erreichen - dann ist der normale Mensch im 2. Glieder hinter den KIs. Das alles wird innerhalb der nächsten 50 Jahre passieren - und zwar im Osten sprich Asien ++

Die ganze Politik - die derzeit geführten Kriege - die bereiten diese kommende Welt gerade vor, es wird darin auch eine relativ technologiefreie Zone geben, die wird wohl als Backup Zone eingerichtet werden - wo der Transhumanismus draussen gehalten wird. (warum Europa, wahrscheinlich, weil dort die Fähigkeiten verwurzelt sind - Wie Phönix aus der Asche - aufzustehen, wenn alle Projekte schief gelaufen sind)

Alles in allem eine vernünftige Massnahme. Kürzlich schrieb hier jemand über die Rede Ulbrichs - niemand will eine Mauer bauen. Wir sind exakt in einer ähnlichen Situation - niemand will einen Jurassic Park bauen, also wird es ihn geben. Im Moment kann man sich entscheiden wohin man will, das konnte man zum Zeitpunkt der Rede Ulbrichs auch noch.

Auf welcher Seite man sich positioniert, ist Geschmacksache - wer materiellen Komfort bevorzugt der muss definitiv Richtung Osten .... ob das aber die besser Wahl ist, das weiss ich nicht, kurzfristig definitiv (das laufende Jahrhundert) - die lange Sicht erlebe ich so oder so nicht mehr. (Brainstorming dazu: Die Hyperion Gesänge)
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung