Damals, als @dottore darüber sinnierte, waren noch nicht so verrückte Zeiten

sensortimecom ⌂, Mittwoch, 22.03.2023, 13:13 (vor 342 Tagen) @ Ostfriese1825 Views
bearbeitet von sensortimecom, Mittwoch, 22.03.2023, 14:08

Es gab keine Corona-Epidemie, keine Liefer-Engpässe, keine Lockdowns, keinen Impfzwang mit Experimental-Vakzin, keine Sanktionen gegen RU zwecks Selbstgeißelung, keine Übersterblichkeit, keine Energiekrise, keine auf Strassen klebenden Klimaaktivisten, keine Gewessler oder Baerbock, keinen Gleichheits- und Genderwahn, keine Regenbogen-Verehrung, keinen Wokismus und keine Angst vor der atomar bestückten Hyperschall-Rakete. Es gab sogar noch hin und wieder mal eine echte Neuheit von Apple für die sich die Leutchen einen ganzen Tag anstellten. Ja, sogar Patentier-, Lizensier- und Monopolisierbares war manchmal darunter. Ja, man höre und staune: in seltenen Fällen ging sogar tatsächlich einer an die Börse, mit einer echten Neuheit...

Zu @dottores Zeiten gabs eine deflationäre Grundtendenz, die mit fallweisen Hyperinfla-Injektionen seitens des Staates und der Finanzwirtschaft bekämpft wurde.

Jetzt haben wir ebenfalls eine deflationäre Grundtendenz, aber der wurde eine durch suizidale Energiepolitik hervorgerufene Hyperinflation - zusammen mit "Helikopter-Geld" - drüber gestülpt. Dazu gibts eine mediale Nebelmaschine, sodass man das Resultat nicht mehr betrachten und analysieren kann.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung