krasser Fall von Inkompetenz der Mechaniker

n0by ⌂, Sonneberg, Dienstag, 21.03.2023, 14:21 (vor 388 Tagen) @ FOX-NEWS1875 Views
bearbeitet von n0by, Dienstag, 21.03.2023, 14:32

Das ist ein krasser Fall von Inkompetenz der Mechaniker. Oder lernt man das heute so: Bei Fehlercode X Austauschliste Y abarbeiten?

Wenn bei meinen Karren und Mopetten etwas muckt, recherchier ich erst mal ausführlich im Netz. Brauch ich dann doch fremde Hilfe, dann weiß ich wenigstens, was in Frage kommt. Ich frage mich, ob der undichte Krümmer nicht eventuell schon hör- oder spürbar war?

Grüße

Grüße zurück,

keine Ahnung, ob die Mechaniker kompetent oder nicht sind. Sie waren ebenso verzweifelt, dass mein Auto von Mitte August bis Anfang Oktober immer wieder in ihre Werkstatt musste.

Mich hat jedes ausgetauschte Teil voller Hoffnung gefreut, endlich wieder weg zu fahren. Mit Leuten, die mehr Macht haben über mich und meine Sachen, ist Streit nicht zielführend.

[image]


Hat sich nicht bei 220.000 Kilometer der Motor einen neuen Turbolader verdient? Bei Youtube siehst Du Filme, dass Crafter ihre Turbinen schon bei 140.000 Kilometer haben tauschen müssen. Der neue DPF - na gut, letzmals ausgebrannt bei 145.000 Kilometer war vielleicht auch nicht so schlecht.

[image]

Einen Haarriß in der Ansaugbrücke hatte die Werkstatt noch nie erlebt, sind also darauf zuletzt gekommen. Ob alle anderen Reparaturen zuvor nicht nötig gewesen wären, wie soll das ein Laie wissen?

Es gibt nur eine VW-Werkstatt in Sonneberg, also bekommen die meine Geld und gute Worte und jetzt schon Wein gekauft in Hoffnung auf eine gute Rückfahrt.

Gruss aus Salamanca

et oder n0by

https://www.youtube.com/watch?v=oRRbbYiuSW0

--
http://nobydick.de
n0by at n0by.de
skype: n0by2call


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung