wenn es verwendet wird, ja

Rheingold, Dienstag, 21.03.2023, 13:27 (vor 337 Tagen) @ dito2736 Views

Ich denke mal, die Aberwitz-Trillionen, die weltweit an altem Geld herausgegeben werden, haben in bestimmten Anlageklassen zu heftigen Teuerungen geführt. Kunsthändler wie ich lieben es natürlich, wenn für eine geschlitzte Leinwand (Lucio Fontana) oder eine vergammelte Schokolade (Dieter Roth) dreistellige Millionensummen aufgeboten werden.

Dass Lebensnotwendiges sich nicht verteuert, darauf wurde mit Hartz4 schon drauf geachtet. Wäre ja noch schöner, wenn Bedürftige sich einfach so Butter leisten könnten oder deren Einkommen dazu führt, dass sich die Einkommen (Löhne, Gehälter) der tatsächlich Arbeitenden dadurch erhöhen. (Arbeitslosengeld hat ja die Wirkung eines Mindestlohns)

Solange sich die Gelder in überteuerten Aktien, überteuerten Immos, überteuerten Yachten und Kunstwerken austobt, kann das dem Durchschnittsmenschen egal sein. Die Begünstigten (also die üblichen Verdächtigen plus deren mitwirkende Konterbande) werden schon keine Tonne Butter oder Brokkoli kaufen.

Aber beispielsweise über den Hebel der künstlichen Verteuerung der Energie für Extra-Gewinne sorgen bei gleichzeitiger Verarmung aller tatsächlich Arbeitenden, die die Teuerung dann bezahlen müssen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung