Das ändert nichts ..... bei den Geimpften ....

NST, Südthailand, Dienstag, 21.03.2023, 11:46 (vor 397 Tagen) @ Olivia1788 Views
bearbeitet von NST, Dienstag, 21.03.2023, 11:55

Das ist ja entsetzlich. Da gehören viele "Kollaborateure" und "Karrieristen" vor Gericht

.... wie man an obigen Filmbeitrag sehen kann, gab es einige die sich erfolgreich gewehrt haben, als es darauf ankam Flagge zu zeigen.

Diese persönliche Entscheidung nicht - mit der Truppe -zu marschieren, das ist eben genau das worauf es ankam.
Die Nachteile, die daraus entstehen müssen weggesteckt werden, notfalls marschiert man eben in den Bau.

Den Lohn dafür kassieren sie jetzt, wie wurden nicht gespritzt. Die Gespritzen fordern Wiedergutmachung - die werden sie nicht bekommen, bestenfalls werden sie mit Geldwerten Dingen abgespeist.

Die Kollaborateure kann man gar nicht alle verurteilen - sonst machst du die ganze Republik zu einem Gefängnis.

Unter Druck stehen alle - in heutigen Zeiten, das zählt nicht. Was zählt ist, hält man dem Druck stand oder nicht.

Solche letzt endlich persönlichen Entscheidungen sind aus meiner Sicht nicht Bestandteil zum Aburteilen vor Gerichten .... das wäre eine Unterwerfung auf ganzer Linie.
Gruss

--
[image]
Jeder arbeitet im Ausmass seines Verstehens für sich selbst und im Ausmass seines Nicht-Verstehens für jene, die mehr verstehen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung