Das darf man keineswegs den Juden anlasten

Mephistopheles, Dienstag, 21.03.2023, 09:49 (vor 425 Tagen) @ Weiner1827 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 21.03.2023, 10:10

haben nicht schriftlich kommuniziert sondern sich mit Namen angeredet, waren "per Du", kannten einander - und der eine hat den anderen erschlagen.

Der Brudermord scheint bei allen Kulturen in ihrer Anfangszeit aufgetreten zu sein. Hat nicht Romulus seinen Bruder Remus erschlagen? (in der Zeit vor Ackerbau und Viehzucht scheint er völlig unbekannt gewesen zu sein.)

überaus bemerkenswert ist, wie tolerant nd nachsichtig doch Gott damit umgegangen ist. Während bei Adam und Eva ein einziger, eher harmloser Ungehorsam zu lebenslanger Bestrafung nd einem ewigen Fluch führte, wrde der Brudermörder sogar vor Strafverfolgung und einem Racheakt gesichert.

Direkte Demokratie hängt nicht von der Form und Qualität der Kommunikation zwischen Menschen ab sondern von der grundsätzlichen Bereitschaft *), mit anderen Menschen zu kooperieren.

*) die Kooperationsbereitschaft schließt unter anderem ein: Toleranz, Mitempfinden, Hilfsbereitschaft, Orientierung aufs Gemeinwohl usw. usf.

Sobald es Begriffe dafür gibt, existieren diese dinge nicht mehr reell, sondern ausschließlich als Simlationen.
Man simuliert Toleranz, Mitempfinden, Hilfsbereitschaft, Orientierung aufs Gemeinwohl usw. usf.

Das kapieren aber die Meisten nicht. Sie verwechseln die Simulation mit dem Realen.

Das ist wie bei den optischen Täuschungen. Derjenige, der einer optischen Täuschung aufgesessen ist, kann nicht erkennen, das es eine optische Täschung ist. Mein Versuch, das aufzuklären, ist daher sinnlos und ich fahre nicht weiter fort, ich wollte es nur einmal erwähnt haben. [[sauer]]

Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung