Seit heute online: 3. Teil der Trilogie "Auf der Suche nach der Wahrheit " von Alina Lipp - Zudem neuer Frontbericht von T.Röper (mL)

Odysseus, Montag, 20.03.2023, 22:56 (vor 343 Tagen) @ Manuel H.1226 Views
bearbeitet von Odysseus, Montag, 20.03.2023, 23:33

Beschreibung von Alina Lipp zum 3. Teil:

-Mein Material von der Front ab Beginn von Russlands Militäroperation
-Aufdeckung von Kriegsverbrechen in der Ukraine
-Antwort auf die Fragen: Schießen die Russen wirklich wahllos auf Zivilisten und Wohnhäuser?
-Interviews mit Zivilisten in frisch von Russland übernommenen Gebieten
-Botschaft eines sowjetischen Veterans, der bei der Befreiung Berlins dabei war, an die Deutschen

Im dritten Teil meiner Trilogie geht es um die Aufdeckung von Kriegsverbrechen im Rahmen des Ukrainekonflikts, die in den westlichen Medien stets Russland angehängt werden. Doch können diese Medien sich dessen wirklich sicher sein, wo sie doch keinen einzigen Journalisten vor Ort, auf der russischen Seite haben?

Ich war ab dem 28. Februar 2022 vor Ort, habe mit russischen Soldaten die von ihnen übernommenen Dörfer bereist und alles gefilmt.

Meine Zeugen aus verschiedenen, frisch von Russland übernommenen Gebieten erzählen, wie wirklich alles abgelaufen ist, wer auf sie geschossen, ihre Wohnhäuser zerstört hat.

https://odysee.com/@AntiSpiegel:5/donbass-auf-der-suche-nach-der-2:d

Hier die Version ohne Verpixelung ab 18:
https://t.me/neuesausrussland/13479

Ebenfalls seit heute online:
Aktueller Bericht von der Front von Thomas Röper:
https://www.anti-spiegel.ru/2023/besuch-an-der-front-nahe-donezk-und-mehrere-interviews...

Gruß
Odysseus
____


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung