In Deutschland gibts Strafanzeigen für das Verbreiten einer politisch falschen Meinung

Joe68, Montag, 20.03.2023, 09:01 (vor 433 Tagen) @ Falkenauge3585 Views

Die deutsche Justiz war schon immer obrigkeitshörig (es ist eine Auslese von entsprechenden Charakteren...), so hatte sie die Verbrechen der Nazis nicht nur ignoriert, sie hat sogar mitgemacht (die Nazi Gesetze wurde ja durch Juristen geschrieben). Nach dem Krieg, mit dem Grundgesetz (die Würde des Menschen blablabla..) , da hatte sie auch keine Probleme Homosexuelle in den Knast zu stecken, da ja eine Straftat war wenn sich zwei erwachsene Menschen...deutsches Strafrecht unterliegt hier klar dem politischen Zeitgeist, kann gut sein das die Justiz in 20 Jahren ganz anders zu Corona steht, eigentlich ist der Justiz alles egal solange sie was Schwurbeln und davon gut leben kann, es übernimmt ja kein Richter/Staatsanwalt jemals persönliche Verantwortung für Fehlurteile, die durchaus andere Menschen in den Tod treiben können....

Erstaunlich ist auch, das Richter und Staatsanwälte nicht aus der Kirche ausgeschlossen werden, denn Christus hat gesagt, richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet. Da schweigen auch die Pfaffen und Theologen dazu, ist halt schön die Gläubigen, mittels staatlicher Gewalt, finanziell schröpfen zu können....

Die stecken alle unter einer Decke, halte sie dumm, ich halte sie arm.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung