Wer steht dahinter? Die Juden.

aprilzi, tiefster Balkan, Sonntag, 19.03.2023, 19:06 (vor 344 Tagen) @ Manuel H.1669 Views
bearbeitet von aprilzi, Sonntag, 19.03.2023, 19:09

Hi,

solche ausländerfeindliche Aussagen kann sich nur das auserwählte Volk heutzutage erlauben.

Der Krieg in Jugoslawien in den 1990ern war die Rache Israels an das Fürstentum Serbien, die Juden in Serbien zu malträtieren, so ab 1878.

https://de.wikipedia.org/wiki/F%C3%BCrstentum_Serbien

Die Juden, besonders in Thessaloniki, waren damals kleine Handwerker, Händler und sonst was, insbesondere in Thessaloniki bildeten sie eine große Gemeinde. Gegen sie führten Serbien und Griechenland Krieg. Die Juden damals waren auf der Seite der örtlichen Bulgaren.

Die Bulgaren wollten ihre Unabhängigkeit haben, diese Ideen wurden auch von den Juden finanziell unterstützt. Schließlich wollten auch die Juden ihren eigenen unabhängigen Staat haben.
Das war aber ein Dorn in den Augen der Serben und Griechen. Das war auch ein Grund, warum in Bulgarien die Juden 1941-44 gerettet wurden.

Also alte Geschichte zwar, aber diese wird nicht vergessen, mögen auch Jahrhunderte vergangen sein.

So musste Bulgarien die Kapitulation nach dem ersten Weltkrieg in Neuille unterschreiben. Warum dort?
aus
https://banker.bg/%D1%81%D0%B2%D1%8F%D1%82/read/v-parijkoto-predgradie-nioi-siur-sen-im...

In Neuilly, im Rathaus, wurde unter einem Gemälde, das den Tod des Grafen von Neuilly im Kampf mit der Armee von König Kaloyan bei Edirne darstellt, der schicksalhafte Friedensvertrag von Neuilly für Bulgarien unterzeichnet. Die Schlacht von Adrianopel (Adrien) am 14. April 1205 war ein Zusammenstoß zwischen der bulgarischen Armee, angeführt von Zar Kaloyan, und Kreuzfahrern aus dem Lateinischen Reich, angeführt von Kaiser Baldwin I. Sie wurde von den Bulgaren nach einem erfolgreichen Hinterhalt gewonnen. In der Schlacht besiegte König Kaloyan die Ritter und nahm ihren Kaiser gefangen, der auf einem Turm in der Festung Tsarevets in der Hauptstadt Veliko Tarnovo eingesperrt war. Ungefähr 300 Ritter wurden damals getötet, und Kaiser Balduin starb später in Gefangenschaft.

Also Geschichte vergisst nichts.

So und nun zur Heute-zeit. Warum hassen die Juden die Russen?

Das Reich der Khazaren , https://de.wikipedia.org/wiki/Chasaren

wurde im Westen vom Reich der Bulgaren unter Khan Kubrat begrenzt, dazu:

https://de-academic.com/dic.nsf/dewiki/1526020

Das Reich war wie das der verwandten Schwarzen Bulgaren (Khara Bulkhar/Qara Bolqar) in der südrussischen Steppe von den Chasaren abhängig. Obgleich sich schon der Khan Shilki (Regierungszeit 855-882, Vater von Almush) von dieser Vormundschaft zu befreien suchte, wurden die Wolgabulgaren wahrscheinlich erst mit der Zerstörung des Chasarenreiches durch die Kiewer Rus und Petschenegen um 966 unabhängig.

Also die Kiewer Rus hatten das Reich der Khazaren zerstört. Vorher schon spalteten sich die Bulgaren nach Norden und dort gründeten sie die Stadt Bolgar.

https://de-academic.com/dic.nsf/dewiki/186658

Lange Rede kurzer Sinn die nördlichen Bulgaren nahmen als Religion den Islam an. Als Kontrapunkt zu dem jüdischen Glauben der Khazaren. Und im heutigen Bulgarien nahm man die Religion der Christen an. All das wurde auch von den Russen übernommen. Also die Juden wünschen sich den Tod der Russen, weil diese nicht ihre Religion übernommen hatten.

Deswegen ist das ein Glaubenskrieg.
So ist die Meinung jedenfalls einiger zu dieser Theorie.


Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung