Nachtrag von Ute + M.K.

n0by ⌂, Sonneberg, Samstag, 18.03.2023, 15:19 (vor 352 Tagen) @ NST2147 Views

Die liebe Ute hat den Spruch auf dem Brunnen übersetzt:

[image]

Mein lieber Freund M.K. hat eine Anmerkung zu NSTs Beitrag gemacht, was ihn vielleicht interessiert:

Was der ausgewanderte Neuthailänder NST in seinem typisch deutschen Besserwisserton vergisst: Thailand liegt in den Subtropen und die Menschen können somit fröhlich in den Tag hineinleben, weil es keinen Winter gibt. Wer keine Vorräte anlegt, verhungert nicht automatisch in der nahrungsarmen Kaltzeit. In unseren mitteleuropäischen Gefilden hingegen ist das Wirtschaft mit Vorratshaltung unerlässlich, was genau das Hamsterrad erzeugt. Was er ebenfalls unterschlägt, ist, dass seine eigene Rente bzw. seine Vermögen im „günstigen“ Thailand ebenfalls länger hält als im „teuren“ Deutschland und dass er sich somit seinen thailändischen Müßiggang gut leisten kann. Bei allem Verständnis für Kritik am protestantisch-autoritären Arbeitsethos, dem fragwürdigen Konsumhedonismus und dem kapitalistischen Wachstums-Hamsterrad, einem negativem „Perpetuum Mobile“ von Sisyphusarbeiten: Trotzdem sollte man nicht die natürlichen Lebensgrundlagen des Menschen missachten, und die sind in Thailand ökonomisch wie ökologisch anders…


Liebe Grüße

et oder n0by aus Guarda

--
http://nobydick.de
n0by at n0by.de
skype: n0by2call


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung