Was sind die niederen Beweggründe?

LePenseur ⌂, Freitag, 17.03.2023, 16:52 (vor 347 Tagen) @ FOX-NEWS1834 Views

Cher FOX-NEWS,

entweder haben Sie einen etwas eigenartigen Sinn für Humor, oder legen eine Kaltschnäuzigkeit an den Tag, die einigermaßen erschütternd ist!

Zunächst ist die Frage, ob der Kollege, der den Thread eröffnete, hier "Mord" im Sinne des Tatbestands des dStGB meinte. Denn schon in Österreich ist "Mord" (§ 75 öStGB) weiter definiert und umfaßt jede vorsätzliche Tötung "eines anderen" (soweit sie nicht gem. §§ 76 ff. öStGB privigeliert oder gem. § 321 öStGB [d.i. Völkermord] zusätzlich qualifiziert ist). Demnach wäre in Österreich die Sache recht eindeutig unter Mordverdacht zu subsumieren.

Aber auch nach deutscher Rechtslage ist die Inkaufnahme sozusagen "fabriksmäßiger" Beseitigung ganzer Alterskohorten — insbesondere von Pflegebedürftigen, die aufgrund ihrer körperlichen und/oder geistigen Verfassung unter der besonderen Obhut des Gesetzes stehen — durchaus als "niederer Beweggrund" qualifizierbar. Wenn die Beseitigung "lebensunwerten Lebens" (oder aus rassischen oder politischen Gründen) zu Nazi-Zeiten als unzweifelhaft "niederer Beweggrund" gilt, ist eine Differenzierung bei der Vertilgung Älterer aus Gründen der Kostenersparnis für das Sozialsystem wohl nicht anders zu beurteilen.

Ich bin nun "bloß" ein österreichischer Jurist (und außerdem auch hier nicht auf Strafverteidigung spezialisiert) — aber gewisse Grundbegriffe der Jurisprudenz haben doch überstaatliche Gültigkeit ...

--
LePenseur


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung