Dass es Erfahrene auch gibt, ist unbestritten, aber...

sensortimecom ⌂, Freitag, 17.03.2023, 09:17 (vor 353 Tagen) @ Manuel H.3215 Views
bearbeitet von sensortimecom, Freitag, 17.03.2023, 09:23

Nein, Geopolitik wird nicht durch unerfahrene Uni-Praktikanten geplant. US-Think-Tanks werden auch nicht von solchen geleitet, sondern von Profis mit langer Erfahrung. Nimmt man die Logen dazu, dann verfügen die über Jahrhunderte an Erfahrung.

...im Unterschied zu früheren Jahren (etwa 60er, 70er) haben die an Macht und Einfluss verloren, und wurden von reinen Karrieristen abgelöst, die von Elite-Unis kommen. Ihr Prinzip ist einfach: Jede noch so kleine Schwäche des Gegners nutzen, um die eigene Position zu festigen, und das eigene Ich ins Zentrum zu rücken. Zu dieser Entwicklung hat auch die Computer- und Mikroelektronik-Technologie (Informatik, Telekommunikation) seit den 90ern unheimlich viel beigetragen.


Und es geht denen jede Menge schief. Stalin scherte aus, Putin schert aus, Erdogan macht einfach sein Ding und ließ sich nicht mal von der Nato mal schnell wegputschen usw.

Ja, es geht unglaublich viel schief, und deshalb sind die Entscheidungsträger überfordert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung