Zum Interview mit Lagarde

Manuel H., Freitag, 17.03.2023, 07:30 (vor 344 Tagen) @ Ikonoklast3711 Views

Zitat:
F: Wie beurteilen Sie die Politik der russischen Zentralbank und ihrer Chefin, Elvira Nabiullina? Es ist ihnen gelungen, den Rubel zu retten. Warum? Wie haben sie das geschafft?

Lagarde: Ich denke, Elvira, die ich sehr gut kenne, ist eine sehr gute Notenbankchefin. Sie hat die Situation sehr schnell verstanden.

Laut Priyakin gehöre Nabiullina zum Club unserer üblichen Verdächtigen als Gegenspieler zu Putins Bemühen, die Zerschlagung Russlands zu verhindern. Ihre Notenbank-Maßnahmen hätten die Sanktionen des Westens lediglich verstärkt. Dann dürfte es nicht verwundern, wenn Lagarde dies lobt und ihre Elvira als gute Freundin schätzt.


Lagarde zum ab Oktober 23 einzuführenden E-Euro

Wir haben jetzt in Europa eine Schwelle von 1000 Euro. Alles, was über diesem Schwellenwert liegt, kann nicht bar bezahlt werden.

Nirgends in Europa darf eine Waschmaschine bar bezahlt werden? Ist unsere oberste EU-Expertin da richtig informiert?

Ich möchte nicht, dass eine fremde Währung zur Handelswährung in Europa wird.

Öl und die meisten Importe müssen nicht in der fremden Währung US-Dollar bezahlt werden?

Lagarde zur Verhandlungsbereitschaft des Westens, zu einem Frieden zu kommen.

Wichtig ist, dass die Ukraine am Ende gewinnen wird. Ich vertrete also die einfache Meinung, dass derjenige, der die größte Waffe hat, am Ende gewinnen wird. Das war’s. Das ist ein sehr dummes, einfaches Wild-West-Cowboy-Prinzip.

https://www.anti-spiegel.ru/2023/der-prank-mit-ezb-chefin-christine-lagarde/


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung