Es geht darum Strukturen zu schaffen, die das völlig legale "Penetrieren von Regierungen" wie es Klaus Schwab macht, zukünftig auszuschließen

Morpheus ⌂, Freitag, 17.03.2023, 01:23 (vor 343 Tagen) @ Naclador3879 Views

Hallo Naclador,

sorry, aber es ist einfach unmöglich alle Zusammenhänge hier im Forum in der notwendigen Komplexität darzustellen.

Natürlich brauchen wir Regeln, aber die Bevölkerung ist heute besser in der Lage diese Regeln selbst zu organisieren, als es mit Politikern geht, die eben strategisch langfristig korrumpiert werden. Was ein logisches, und berechtigtes Interesse der Menschen ist, die das tun. Man kann es weder dem WEF vorwerfen, noch der CIA, dass diese im Rahmen ihrer legalen Tätigkeit Politiker langsam aufbauen, ganz viele von denen, und die wenigen, die es an die Macht schaffen, die müssen dann ihnen die Vorteile liefern, damit sie nicht am nächsten Tag weg sind vom Fenster und ein Anderer ihren Job hat. Man kann aber auch den Politik-Kandidaten, die alle super dumm sind, nicht vorwerfen, dass sie die Chance, die sie bekommen nutzen. Das läuft alles komplett, dezentral und folgerichtig nach der eingebauten Logik ab.

Unser Problem endet, wenn wir die Strukturen, die das so zulassen oder letztlich erzeugen, ändern und zukünftig andere Strukturen verwenden, die solche Fehlentwicklungen strukturell verhindern.

So, hier der Link zum Buch.

Das Buch ist jetzt 1,5 Jahre alt und mein Wissensstand hat, gerade durch solche Diskussionen mit Leuten wie Dir in der Zwischenzeit schon weiter zugenommen, aber 95% des Buches würde ich so lassen und sie sind es wert gelesen zu werden, weil wir danach auf einem anderen Niveau diskutieren könnten.

Wozu ich Dich gerne einladen möchte. Denn ich kann auch aus jeder Diskussion immer sehr viel lernen, was mir stets große Freude bereitet. Danke dafür.

Grüße
Morpheus

--
-------------------------------------------
Wir - für die unbeschränkbare Freiheit.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung