@Dionysos: Diese 54 Mrd. Franken Bankenrettung sind doch ein Witz

Hausmeister, Donnerstag, 16.03.2023, 11:16 (vor 463 Tagen)10016 Views
bearbeitet von Hausmeister, Freitag, 17.03.2023, 14:29

[Kopie dieses Beitrags von @Dionysos, um diesen Thread HIER (und damit wieder oben angepinnt) mit einem Teil 2 fortzusetzen. Genau dieser Beitrag erscheint mir dazu als außerordentlich heraushebenswert, er soll keinesfalls im Rahmen seines Ursprungsthreads 'untergehen'. HM]

Im 4. Quartal hatten die Kunden der Credit Suisse 110,5 Mrd. Franken abgezogen.
Zum Jahresultimo 2022 wies die Bank noch 1.290 Mrd. Franken Einlagen aus. Diese sog. Rettung reicht doch nur für ein paar Tage Bankenrun.

Der Flächenbrand hat doch schon begonnen. Die Santander Bank setzt die Vergabe von Verbraucher-Autokrediten bis auf Weiteres aus. Die ING schreibt einzelne Kunden an und bittet darum, kein Geld abzuziehen.

Die Panik wird an den Märkten bald ausbrechen. Das dauert nicht mehr lange.

https://www.reuters.com/article/usa-santander-bonds-idUKFWN35N2CW

Gruß
Dionysos

--
Alles, was man in dieser Zeit für seinen Charakter tun kann, ist, zu dokumentieren, daß man nicht zur Zeit gehört.
Johann Gottfried Seume


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung