In unserem Kulturkreis üblicherweise nicht. Daher stellen sich u.a. die folgenden Fragen:

Olivia, Mittwoch, 15.03.2023, 05:11 (vor 497 Tagen) @ Zorro5917 Views
bearbeitet von Olivia, Mittwoch, 15.03.2023, 05:15

1. Aus welchem Kulturkreis kommen die Mädchen?
2. Welche Besonderheiten hat das sozio-ökonomische Umfeld von Täterinnen und Opfer?
3. Welches Alter haben die Mädchen? Biologisches Alter, nicht das "Paßalter"?
4. Hatten das Opfer und die Täter unterschiedliche Herkunftsnationalitäten?
5. Wenn ja, welche unterschiedlichen Herkunftsnationalitäten waren das?
6. Woher kommt der Hass?

Der Name der beiden jugendlichen (pubertierenden) Täterinnen muss nicht genannt werden. Allerdings der gesamte Hergang der Tat.
WARUM? Um weitere Situationen dieser Art zu vermeiden!

In der letzten Zeit liest man TÄGLICH von Mord- und Totschlag an Kindern und Jugendlichen in den Medien. Es wird Zeit, diese Dinge nicht mehr zu vernebeln, sondern die Bevölkerung entsprechend zu informieren. Findet so etwas nicht statt, verfestigt sich in der Bevölkerung die Einschätzung, dass dieser Staat und seine Gesetze seine Bürger nicht schützen kann/will. Die Folgen von so etwas wird niemand wollen.

Vor einigen Jahren/Jahrzehnten wurde in "Mafiakreisen" die Möglichkeit erkannt, Auftragsmorde durch Jugendliche/Kinder durchführen zu lassen, die nicht strafmündig waren. Handelt es sich ggf. um eine solche Tat? Hatte man ggf. die Eltern des getöteten Mädchens im Visier?

Es sind inzwischen zu viele Morde, die an Jugendlichen und Kindern stattfinden.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung