War Getreide überhaupt weltweit verfügbar?

Mephistopheles, Dienstag, 14.03.2023, 10:09 (vor 345 Tagen) @ Morpheus4507 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Dienstag, 14.03.2023, 10:13

Hallo Mephistopheles,

bevor ich auf Deine Behauptung zurückkomme meine Frage:

War Getreide für die Jäger und Sammler eine hochwertige Nahrung oder war es nicht vielmehr eine eher minderwertige Nahrung?

Grüße
Morpheus

Der Mensch hat sich bereits in der Steinzeit weltweit, mit Ausnahme der Antarktis, verbreitet. Dazu musste er Gebiete finden, in den denen das ganze Jahr über Nahrung verfügbar war.
Offensichtlich war das in der Antarktis nicht der Fall, weswegen es dort auch keine Menschen gab.

Die Menschen haben als Allesfresser alles gegessen, was einen positiven Energieertrag lieferte. Danach haben sie auch beurteilt, welche Nahrung hochwertig ist. Am hochwertisgsten war Fett.

Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung