Das göttliche System ist auf die Entwicklung der Menschheit ausgerichtet

Morpheus ⌂, Dienstag, 14.03.2023, 03:07 (vor 409 Tagen) @ NST4540 Views

Hallo NST,

das göttliches System ist auf die Entwicklung der Menschen auf dieser Erde ausgerichtet und wir haben uns so zu organisieren, dass diese Entwicklung stattfindet. Wenn es uns nicht gelingt die Strukturen zu schaffen, kann es sein, dass dieser Teil der Menschheit (auch alle) aussterben und ein neuer Zyklus anbricht.

Das Prinzip der Mafia-Herrschaft war für diese Entwicklung der entscheidende Motor, denn die Abgabeforderung der Herrschaft erzwingt Vorausplanung und Arbeitsleistung. Beides ist im Sinne einer Weiterentwicklung förderlich. Dort wo höhere Steuern gefordert werden, wird intensiver gewirtschaftet. Dort wo wenig bis keine Steuern gefordert werden (z.B. in Afrika) gibt es keine Entwicklung. Auch in den kommunistischen Staaten wurden keine Steuern gefordert und die Gesellschaften sind untergegangen.

Herrschaft mit ihrer Abgabeforderung (Geld) und dem Schutz sorgt für die Bewirtschaftung der Menschen. Geld schafft Arbeitslager ohne Lager, sondern gibt (Handlungs-)Freiheit. Diese Bewirtschaftung hatte über tausende von Jahren zu einer Höherentwicklung geführt, bei der es allerdings auch Rückschläge gab.

Das aktuelle Problem ist, sowohl die Herrschaft als auch interessierte Akteure wie das WEF oder "Philanthropen" wie Gates, Soros und Konsorten, haben das System so beeinflusst, dass die Entwicklung der Menschheit gestoppt wird, weil wenn die Menschen zu schlau werden, diese die Herrschaft gefährden würden, was schlecht für die Erstgenannten wäre.

Deshalb müssen wir JETZT über das alte Prinzip hinauswachsen und das Zeitalter der Herrschaft hinter uns lassen. Dann wird auch wieder ein Wachstum und eine positive Entwicklung der Menschheit möglich werden.

Grüße
Morpheus

--
-------------------------------------------
Wir - für die unbeschränkbare Freiheit.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung