"Gibt es tatsächlich eine Ausstiegsmöglichkeit ..?" Ja, die gibt es ..

Beo2, NRW Witten, Montag, 13.03.2023, 12:04 (vor 348 Tagen) @ NST4888 Views
bearbeitet von Beo2, Montag, 13.03.2023, 12:17

Jetzt gibt es noch eine andere Theorie - nennen wir sie Buddhismus. Dort ist die Kernaussage - nichts von alle dem ist beständig - wir reden hier vom Materialismus, dem Universum, der Physik und den Wissenschaften. All die Zyklen wiederholen sich unendlich ..... Geburt und Tod - BingBang und Kollaps. Dort wird ein Ausstieg aus diesem endlosen Hamsterrad in Aussicht gestellt ...

Nicht "in Aussicht gestellt", sondern als eine Option (Möglichkeit) angeboten. Der Haken dabei ist aber: Ausstieg WOHIN?

Dein Ansatz ist, egal wie, erst einmal die materialistische Theorie optimieren. Sollte aber die andere Theorie, nicht falsch sein, wäre das komplette Zeitverschwendung.

Die fortwährende Kreation und Modifikation der materiellen, biologischen und geistigen Schöpfung ist nicht nur die Lieblingsbeschäftigung des (großen) Geistes, sondern auch seine einzige! Er wird deshalb niemals damit aufhören. Es ist sein Spielplatz, wo er sich inkarnieren kann, um Abenteuer und Unterhaltung zu erleben. Sonst hätte er Nichts, außer tödlicher Langweile.

Deshalb ist die Frage für mich eine andere - und zwar folgende: Gibt es tatsächlich eine Ausstiegsmöglichkeit - nur das interessiert mich, alles andere passiert so oder so und dann noch einmal von vorn.

Ja, die gibt es : für all Diejenigen, die lediglich unberührt ZUSCHAUEN möchten .. die Nihilisten.

Mit Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung