"... "warum CB-Funk wichtig ist" ..... "? --> Warum CB-Funk überberwertet wird. Grundsätzliches zum fehlenden Erfordernis. Bürgerfunk vs. Volksempfänger EDITIERT

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 05.02.2023, 19:08 (vor 381 Tagen) @ Olivia1479 Views
bearbeitet von Hannes, Sonntag, 05.02.2023, 20:05

Ein paar Videos zum Umfeld von CB-Funk. Für den Empfang und das Senden ist die verwendete Antenne wichtig. Das folgende Video gibt dazu einige Informationen, die auch von Laien verstanden werden können. Reine CB-Funker dürfen sich ihre Antennen nicht selbst herstellen, sondern müssen vorgefertigte Antennen kaufen. Beratung bei Fachleuten, die diese dann auch verkaufen und verschicken ist in der Regel kostenfrei. Bei entsprechenden Wetterverhältnissen und dem entsprechenden Standort sollen auch Reichweiten von 2.000 km möglich sein. Die in Deutschland zertifizierten, neuen CB-Funkgeräte können auf alle europäischen Länder umgeschaltet werden, die Parameter werden dann automatisch angepaßt.

Es gibt bei Amazon und ebay sehr viele Produkte, die als CB-Funkgeräte ausgewiesen sind, die aber die gesetzlichen Auflagen nicht erfüllen. Zudem benötigen alle zugelassenen CB-Funkgeräte eine Zulassung mit Nummer. Die zugelassene Wattzahl bei CB-Funkgeräten (und damit die Leistung) ist höher als die bei PMR-Geräten für den Privatgebrauch. Auch hier wird alles mögliche im Internet verkauft. Unwissen schützt jedoch vor Strafe nicht.

Einiges zu diesem Thema hier im Video:
https://www.youtube.com/watch?v=rfQ6lGhXS_c

"Warum CB-Funk so wichtig ist"..... hier der Kanal "Allrad-Familie" zu diesem Thema.
https://www.youtube.com/watch?v=7PM0szZHHuk

Und hier ein youtuber zum Thema Bürgernotfunk. Er setzt sich ausgerechnet in den Keller, um "sich retten" zu lassen..... Er testet für spezielle Fälle unterschiedliche "freie" Funkgeräte aus. Hier der Vergleich.

https://www.youtube.com/watch?v=eLkCQp_N3P8

Das von mir verlinkte CB-Handfunkgerät hat 4 Watt Ausgangsleistung.... und SSB. Ist halt teurer.

Hier ein Erfahrungsbericht CB-Funk - Marokko - Leverkusen....
https://www.youtube.com/watch?v=oGv65HfvPwk

Hi @Olivia,

verstehe Deine Begeisterung für Technik, ich habe mit 14 schon Tastfunk gelernt, jede Woche ein paar Stunden, das war in der DDR die GST.

So ähnlich sehe ich heute den Sinn des CB-Funks, kann Spaß machen (analog Tastfunk), aber Nutzen war bzw. ist für mich "überschaubar", wie man das heute so auszudrücken beliebt.

Meine Meinung zu Videos im Allgemeinen (Videos sind ein Zeit-Moloch) sollte hier bekannt sein, habe mir also nur das kurze 04:30-Minuten-Video aus der Liste angetan, wegen Interesse an der Überreichweite nach Marokko.

Man kann bekanntlich auch via Mond reflektiert um die Erdkrümmung kommen, von Bielefeld nach Sankt Helena beispielsweise (könnte ich mir vorstellen, aber wen rufe ich da an und wozu?). Ist ein spezielles Funk-Hobby! OK, kann man alles machen, wir sind ein freies Land ...
[[ironie]]

Bei Minute vier sagt er, auf die entsprechende Frage der Gegenstelle: Er hätte einen Verstärker von 10 Watt vor der Antenne, sinngemäß wiegelt er da ab: "nicht erwähnenswert". Ist ja illegal, aber naja ...

Die Gegenstation ist selbstverständlich überrascht. Denn solche Reichweiten (mit CB) sind Zufall, in der Regel. Auch die Ausgangsleistung zu verstärken, das bringt verhältnismäßig wenig (Mond bringt mehr, wenn er da ist und ... und ... und).

Schätze mal, die Reichweite sinkt exponentiell mit der Leistungssteigerung ("Stromverbrauch"). Die beste Verstärkung ist noch immer die Güte der Antenne (kenne mich mit Anpassung aus, einfach zu basteln, aber man braucht das Wissen).

Du wirst weder im Krisenfall, noch im Katastrophenfall durch CB-Funk lebensrettende Hilfe oder einen anderen erwähnenswerten Vorteil bekommen, Ausnahmen bestätigen die Regel (siehe CB-Funkverbindung nach Marokko, geht i. d. R. ja auch nicht).

Vielleicht wirst Du für Andere Irgendwas retten? Das mag dann schon sein, kenne Dich nicht. Aber wie bei jeder guten Tragödie: Am Ende wirst Du dann ganz selber vermutlich davon tot sein! Deswegen nennt man ja so was eine "Tragödie", weil ganz Viele der Guten sterben würden am Ende der Tragödie, und Du - sich selber exponiert als Bürgerfunk-Gutmensch!? - wärst dann ganz vorne mit dran, tragisch.
[[zigarre]]

Du wirst den GROSZEN PLAN nicht austricksen mit Deiner privaten Technik. So mein Rat. Die GROSZEN PLANER haben hier nicht ohne Grund erfolgreich Völkerstämme gemixt in der BRD, welche durchaus auch untereinander und mit uns verfeindet sind. Und nur deshalb unter uns noch "friedlich" irgendwie leben, im quasi Burgfrieden, weil unsere Sozialsysteme funktionieren ("Germoney"), und weil unsere ach so liebe gute Politik noch immer einigermaßen funktioniert (Zitat: "wir brauchen auch Einwanderung in unsere Sozialsysteme" - Welche Spitzenpolitikerin hat das öffentlich verkündet, und wer hat dagegen protestiert damals? Das wäre sinnvoller gewesen, als Bürgerfunk zu organisieren, ist wie mit dem Notstrom statt Braunkohle).

Die Planer haben hier längst die Nägel im System gezogen! Die Struktur versagt, es wird die "gesellschaftlichen Verwerfungen" geben wie geplant.

Vorhin lese ich von hunderten Öltankern der Russen, zusammengekauft - wer weiß, was für Seelenverkäufer das sind! - hallo Ölpest coming, das ist grüne Politik Herr Habeck? Ich schrieb hier auch schon zum Ölhafen Brunsbüttel, bis vor kurzem von "Grünen, Linken und Feministinnen" bekämpftes Hassobjekt. Und auch zu den neuerdings wieder massenhaft in Dienst gestellten ollen Öltankern, anstatt weiterhin sichere Rohrlieferung mittels DruschbaTrasse zu betreiben - auch direkte Folge grüner Politik! Ölpestrisiko verzigfacht!

Wir haben die Ölleitungen vom Russen zugemacht! Das Leck jüngst in Brunsbüttel und die Ölpest dort (Tanker-Entladung via Düker zum Öl-Lager, Leitmedien die Ruhe selbst) jucken keine Grüne Sau! Diese Heuchler: Was für ein Geschrei haben die früher gemacht "!!!!ÖLPESTGEFAHR!!!!", die armen Robben?

Will sagen, die Stempel knarzen vernehmbar, das Gebirge drückt, alles hört weg und kauft sich stattdessen privat PV-Module und Brennholz, preppern und parallel Zusammenbruch der Sozialsysteme voraus, ...
[[wut]]

Ja, auch ich preppere. Ich habe auch seit Jahren ein CB-Set eingelagert, in einem großen Blechkoffer (von BW, gebraucht, billig aus der Bucht damals, geerdet, über EMP haben wir hier auch lang und breit diskutiert!) mit anderen Elektronikteilen auf dem Dachboden meiner Hazienda. Einschließlich Anpassglieder und Verstärker, ein Set - wie man heute sagt, mit Doku ausgedruckt (vergiss hierzu Videos), montagefertig (das Video zum Antennbau ansehen!). Die Langdrahtantenne habe ich ja schon seit Jahren in Betrieb, hoch über Dach wegen des 60er-Jahre Doppelheptoden-Stereoradios - original Grundig, ein Luxus (auch billig aus der Bucht beschafft vor Jahren). Bei EMP ist alle Halbleitertechnik im Eimer, die Russenfunken damals bei der NVA hatten alle Miniaturröhren drin, nix Transistor.

[[top]]

Es geht mir da bei dem CB-Funk mir rein um das Lustprinzip, zugegeben: etwas Notfallvorsorge auch, ja. Brauche kein Kurbelradio, das wäre das Letzte beim Preppern, was ich mir hinlegen würde.

Aber ich hatte das in einer Diskussion hier schon mal klargestellt: Radio, CB-Funk usw. soll im Krisenfall nur meine Stimmung heben, genau so wie ein Kartenspiel oder Schnaps (frag die Ukrainer, wie das ist, nach einigen Tagen im Keller), sehr sinnvoll. So gesehen ist CB-Funk Überlebensausrüstung (Zerstreuung).

Kann mir aber nicht vorstellen, dass ich eine CB-Relaisstation sein möchte, im echten Blackout, beispielsweise um zu helfen?! Wenn z. B. die Zugereisten und zerstrittenen Sippen ein Problem haben, um dann die Polizei zu rufen oder ähnlich bescheuerte Ideen von "Bürgerfunk" ...
[[euklid]]

Mein liebes Weib hat mir einen Zeitungsschnipsel hingelegt: Wir haben in Magdeburg nun jeden 6-ten Einwohner mit MiHiGru geschafft, Berlin, wir kommen. Seit Jahren mit Zigeuner-Ansiedlungen hier Probleme, mit mehr oder weniger noch funktionierender Jugendhilfe und Polizei!

Das machst Du dann - im Blackout z. B. - alles ersatzweise mit "Bürgerfunk" selber in der Selbsthilfegruppe?
[[ironie]]

Das Prinzip mit dieser sog. "Volksgemeinschaft" als "Schicksalsgemeinschaft" und "Volkssolidarität" wird zukünftig erst Recht nicht mehr funktionieren.

Warum nicht? Weil der Gegenstand von dem Ganzen, das Ding: "Volk" abhanden kam. Das IST JA DER PLAN. "Volk" klingt voll Nazi. Vorhin haben die im Radio dem ExVerfassungschutzchef "Nutzung völkischer Begriffe" vorgeworfen, deshalb wäre er "extrem Rechts". Ja, er spricht vom "Deutschen Volk", aber so was geht wohl gar nicht, igitt.
[[hae]]

Gestern höre ich einen im Radio sülzen (mal wieder DLF gehört, kommt nicht wieder vor!), der hatte ein Buch geschrieben. Da sagt er, interviewt, der neue Feind der Demokratie wäre nun "die Mitte, nicht mehr Links- oder Rechtsextremisten", das reiche heute zur Bekämpfung nicht mehr aus. Das wäre damals bei Pegida losgegangen, es wäre mit dem alten Recht nicht mehr möglich gewesen, diese Feinde der Demokratie, die aus der Mitte der Gesellschaft heute kämen, zu bekämpfen. Sein Rezept nun im Buch: Mobben, Null Kommunikation - auch wenn die AfD gewählt und demokratisch im Bundestag wäre, aus der Demokratie ausschließen.

So was geht über`n Sender (öffRechtlich) heute! Er sagte auch ausdrücklich, dass das Gesetz vorteilhafter Weise nun endlich genau deswegen neu gestaltet worden wäre, weil es eben nicht mehr reiche, nur Extremisten zu verfolgen, nun ginge das quasi Vor-Gericht-Zerren auch schon bei Fällen reiner Regierungskritik aus der Mitte der Gesellschaft heraus, wie es seiner Meinung nach bei den Anti-Impf-Demos und Corona-Leugnern leider nicht möglich gewesen wäre. Nun könne man auch diese, bürgerlich von gleichsam werktätigem beispielsweise Anwalt, Arzt oder Ingenieur daher kommenden, seiner Meinung nach für die Demokratie gefährlichen Meinungen justiziabel verfolgen.

Diese Leute werden Dir einfach das Funken verbieten, wenn es sein muss, nach deren Einschätzung. Die lassen Dich einfach nicht mehr mitreden, so ist deren Plan. Wie ist dann Deiner?
[[ironie]]

Nur mal so als Anregung, zum Thema Nutzen des Bürgerfunks?.

Klugschei?ende Grüße

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung