Tierarzt Wieler hat sich schon abgesetzt, auch Drosten und Lauterbach haben hier schlechte Presse, ein Beispiel aktuell.

Hannes, Freitag, 03.02.2023, 19:33 (vor 497 Tagen) @ Ikonoklast3578 Views

(Überschrift persifliert 'Ze Klo-bal Klaus')
[image]

https://nitter.net/ichudov/status/1620948146279927809#m

Die Übersterblichkeit in Deutschland war im Dezember 2022 VÖLLIG VERRÜCKT!

Hier ist die TÄGLICHE Tabelle der Übersterblichkeit im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2018-2019 für dieselben Tage.

Bis zu 56% Überschuss an manchen Tagen!

Handelt es sich hier um ein Massensterben?

Quelle (XLS-Datei von DeStatis):

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebense...

[image]

Danke @Ikonoklast, für diesen Hinweis. Ich schrieb hier mal vor Wochen, dass ich meinen Ohren nicht traute, den Karl Lauterbach im Radio zu hören, wie er von einer auffälligen Übersterblichkeit in der BRD sprach.

Meine Klo-Lektüre ist gut ausgewählt, dank meines lieben Weibes, die sich das täglich antut (da sind die Damen offenbar härter im Nehmen), hier was von Heute:

[image]

Sie hätte auch gelesen, der Tierarzt wäre gar nicht "in die Forschung" gegangen, sondern nur Sprecher bei irgendeiner auch forschenden Institution. Das interssiert mich auch gar nicht im Detail, weil zu erwarten gewesen. Denn ich bin Ossi und habe den Zusammendbruch des Einheitsparteienstaats miterlebt, wie die Kollegen mit Schuldgefühlen sich dann alle in den Westen absetzten usw. Die sagten dann "so what" und das war's.

Zitat aus der Quelle https://igorchudov.substack.com/p/karl-lauterbach-admits-mistakes-as noch, grobschlächtig übersetzt mit Maschine:

"Karl Lauterbach räumt "Fehler" ein, da die Übersterblichkeit in Deutschland 36% über dem Normalwert liegt
Hofft Karl auf Vergebung?
Igor Tschudow
30. Januar

Die Nachricht, dass die Sterblichkeit in Deutschland 36% über dem Normalwert und die Geburtenrate 10% unter dem Normalwert liegt, lässt sich nicht mehr verbergen. Der mehrfach ausgezeichnete Gesundheitsexperte und deutsche Gesundheitsminister Karl Lauterbach räumt ein, dass "Fehler gemacht wurden".

Er gibt nicht zu, dass die Schließung von Schulen ein Fehler war. Er gibt nicht zu, dass es ein Fehler war, die Deutschen mit unbewiesenen, tödlichen Impfstoffen zwangszuimpfen, die eine 36%ige Übersterblichkeit verursachen. Der winzige Fehler, den er zugibt, ist, dass die Schulen "zu lange" geschlossen waren.

Von hier an wird es noch schlimmer. Wen macht Lauterbach dafür verantwortlich?

Richtig, er beschuldigt namenlose "Wissenschaftler":

Die anonymen Wissenschaftler hätten den armen Karl schlecht beraten, deshalb seien "Fehler gemacht worden".

Aber wer ist Karl Lauterbach? Er IST ein Wissenschaftler, ausgebildet in Harvard, an der Universität Düsseldorf und mehr!

Lauterbach studierte Humanmedizin an der RWTH Aachen, der University of Texas in San Antonio und der Universität Düsseldorf, wo er seinen Abschluss machte. Von 1989 bis 1992 studierte er Gesundheitspolitik und -management sowie Epidemiologie an der Harvard School of Public Health in Boston und schloss 1992 mit einem Doctor of Science ab.[3] Von 1992 bis 1993 war er Stipendiat an der Harvard Medical School, gefördert von der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung. Lauterbach war mehrere Jahre Mitglied der CDU, bevor er 2001 der SPD beitrat.[5]

Für einen in Harvard ausgebildeten Epidemiologen und Experten für Gesundheitspolitik ist es ein wenig unaufrichtig, anderen "Experten" die Schuld zu geben.
Es ist schwierig, um Verzeihung zu bitten, sagt Karl

In dem obigen Zitat sagt Karl, es sei "schwierig, um Vergebung zu bitten", da er andere "Wissenschaftler" beschuldigt und nicht einmal sein Verbrechen zugibt, junge Deutsche mit Covid-Impfstoffen vergiftet und zu viele Todesfälle verursacht zu haben.

Aber würde Karl Vergebung verdienen, wenn er den Mut aufbrächte, um Vergebung zu bitten?

Erfordert die Bitte um Vergebung ein ehrliches Eingeständnis der Schuld, anstatt namenlose "andere Wissenschaftler" zu beschuldigen?

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)"

Aber wie 1989 ff. wird uns das alles nix nützen, ich meine, dass der Schwindel nun auffliegt. Denn die anderen Sauereien laufen ja weiter.

Muss in die Küche, ist sinnvoller, als Häme zu genießen.
[[zigarre]]

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung