Du solltest dich mit dem Begriff "sexistisch" beschäftigen und ihn dann selektiv verwenden. Selbstverständlich gibt es mächtige Frauen. Auch sie bedienen sich männlicher Netzwerke.

Olivia, Sonntag, 29.01.2023, 15:24 (vor 391 Tagen) @ Hannes2634 Views

Clinton, Albright, Thatcher, Meir, I.Ghandi etc. hatten Macht. Selbstverständlich standen auch hinter ihnen Netzwerke von Männern. Merkel war intelligent, anpassungsfähig und konnte gut beobachten. Das kann man weder von Baerb. noch von Hab. behaupten. Bei B. ist es jedoch erheblich auffälliger als bei H.

In hohen Führungspositionen gibt es prozentual erheblich weniger Frauen als Männer. Das gilt überall. Einen verborgenen tiefen "Amazonenstaat" haben wir nicht.

Wenn aber wichtige Positionen mit einer Negativ-Auswahl besetzt werden, dann sollte man genauer hinschauen. Es gibt genügend fähige Frauen. Warum setzt man also solche Frauen NICHT ein?

Natürlich... jemand hat diese Leute "gewählt". Die durchgehende Presse-Unterstützung dieser Leute hat leider dazu geführt, dass sich offenbar die Wenigsten vorher über ihre Wahlentscheidung informiert haben. Warum ich das sage? Das höre ich aus meinem Bekanntenkreis. Die fallen jetzt aus allen Wolken über Habeck..... "Mein Gott, der kann das ja nicht".... - Die Baerbock wurde in der Presse bereits vor der Wahl einschlägig "besprochen". Allerdings mit dem Zusatz, dass "die Rechten" so Schlimmes behaupten. Immerhin kann niemand sagen, er/sie wußte das nicht. Auch ihre "Bockschüsse" gingen weit und breit durch die Presse und jeder, der ein bißchen Englisch konnte, hat sie auf der Sicherheitskonferenz in München ihre Textbausteine abstottern hören.... in miserablem Englisch. 2 Jahre Studium in GB? In guten Instituten hätte sie wohl kaum den Vorträgen folgen können. Hör dir mal gute Vorträge in einem exzellenten Englisch an. Das ist ein ziemlicher Unterschied zum US-Englisch. Hätte sie dort an einem guten Institut 2 Jahre erfolgreich "durchgezogen", dann würde sie möglicherweise nicht so viel Blödsinn reden. Hör dir doch nur ihre Interviews an.... u.a. das Interview mit Habeck.... Stichwort: Schweinehirte... Ich sage möglicherweise, denn bei manchen hilft alles nichts.

Die daszu passende VT besagt, dass die "Netzwerke" die Zielsetzung hätten, durch die inkompetente Besetzung hoher Regierungspositionen bei der Bevölkerung eine Legitimation für die Abschaffung dieser Regierungsstrukturen zu bekommen.

Sollte das zutreffen, dann darf man gespannt sein auf die neuen Strukturen, die uns erwarten.

PS: Es gibt genügend Frauen, die in Bezug auf Intelligenz und Durchsetzungsfähigkeit keinerlei Vergleich mit ihren männlichen Pendants fürchten müssen. Da sie früher oft viele zusätzliche Hindernisse in den Weg gelegt bekamen, sind sie ihnen öfter in einigen Bereichen sogar überlegen. Warum also so eine Negativauslese?
Bezüglich der generellen Negativauslese bei einigen Parteien habe ich mich früher immer gefragt, wieso kommen die TROTZDEM an solche Positionen. Ich habe lange gebraucht, um zu begreifen, dass sie WEGEN diesen Eigenschaften auf solche Positionen gekommen sind. Und dann stellt sich die Frage: WARUM? Bei manchen mag es natürlich die Familie sein, in die sie geboren wurden. Auch darauf sollte man einen prüfenden Blick werfen, wenn man das Phänomen ergründen möchte.

Wie NST oft schrieb, behält man den Seelenfrieden, wenn man sich das große Ganze und das Werden und Vergehen vergegenwärtigt. All diese Dinge sind unwichtig beim "Tee trinken, wenn man Tee trinkt".

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung