Hab mir das mal reingezogen

helmut-1, Siebenbürgen, Sonntag, 29.01.2023, 08:46 (vor 452 Tagen) @ Arbeiter4793 Views

Anders als viele andere Prediger nimmt der Mann zu aktuellen Themen Stellung, die er geschickt mit den Aussagen aus dem Alten Testament verbindet. Predigten dieser Art sind natürlich wesentlich interessanter anzuhören, bei denen schläft man dann nicht ein.

Dazu bringt er das in einer Form, die - was seine übermittelte Meinung betrifft - Zustimmung beim Zuhörer produziert. Wobei er nicht zu weit geht, also alles wohldosiert. Er spricht ja auch von einer Stunde oder kürzer, in der sich alles verändern wird, bringt das dabei aber wörtlich nicht in Zusammenhang mit der atomaren Gefahr.

Gute Predigt, er nennt die Dinge auch beim Namen, - aber er nennt keinen genaueren Zeitplan. Insofern ist diese Botschaft für mich nicht besonders hilfreich, weil das, was er in Verbindung mit dem Alten Testament ankündigt, kann morgen eintreffen, oder in einem Jahr, oder erst in 100 Jahren.

Aber irgendwie kommt mir dieser Mann bekannt vor, ich erinnere mich da an eine ähnlich kritische Predigt im Jahre 2015 zum Thema der "neuen Facharbeiter".


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung