Ich rate dir DRINGED, dich an der Uni einzuschreiben und zu LERNEN, was Erkenntnistheorie ist.

Olivia, Sonntag, 18.12.2022, 18:13 (vor 545 Tagen) @ Falkenauge1822 Views

Da helfen dir die ganzen Schreibereien von Steiner nicht.

Ich mag mich mit diesem ungaren Zeugs nicht auseinandersetzen. Es ist verschwendete Zeit. Die Leute, die an das Zeugs glauben, sollen das tun. Das ist mir gleichgültig. Das ganze als "Wisenschaft" zu bezeichnen ist abstrus. Da kannst du auch jeden "Guru" oder auch Ron Hubbard als "Wissenschafler"bezeichnen. Ein paar halbverdaute, erkenntnisstheoretische Begriffe drauf kleben und fertig.

Tut mir leid, dass es offenbar für dich (vlt. auch für andere) eine unselige, nicht geplante Verknüpfung zwischen der Anthroposophie und den "Religionen, die einen esoterischen Kern mit Sex....." haben gegeben hat. DAS war NICHT beabsichtigt. Ich behaupte nicht, dass Steiner irgend welche sexuellen Praktiken im esoterischen Kern seiner Philosophie/Glauben hat. Vergiss es. Ich habe das geschrieben, weil ich mich mitdem Thema kurz vorher gedanklich auseinandergesetzt hatte. Den Link von Rybezahl habe ich dir eingestellt. Daraus wirst du vlt. schlauer werden. Ich bin sehr froh, dass solche Dinge langsam an die Öffentlichkeit kommen. BEKANNT sind sie bereits seit langem.

Wenn du Wissenschaftlichkeit nachweisen willst - und nicht nur Theorien, die nicht ÜBERALL überprüfbar sind - dann setze dich hin und schreibe genau auf, WAS Steiner getan hat, GEMESSEN hat, um seine Theorien zu überprüfen. Und zwar so, dass sie überall - weltweit - nachzuvollziehen sind.

Vlt. ist dir ja bekannt, dass - nach der Freudschen Ära - eine wissenschaftlich fundierte Psychologie SEHR viele Erkenntnisse gebracht hat. Sie hat u.a. mit dem Wahnsinn aufgeräumt, dass mit 6 Lebensjahren "die Entwicklung" im Wesentlichen abgeschlossen ist. Die "Theorien" von Freud etc. sind ebenfalls für viele Menschen sehr überzeugend..... und "nachgeprüft" hat er sie auf seine Art.... :-).... aber nicht wissenschaftlich, sondern nennen wir es einmal so.... er hat "Daten im Feld" erhoben, die dann wissenschaftlich geprüft werden müssten.

Und dass z.B. die Psychoanalyse (um nicht wieder in ein Anthroposophen-Fettnäpfchen zu treten) vielen Menschen "geholfen" hat, das kann auch daran liegen, dass keiner der Menschen - die oft jahrelang auf der Couch lagen - JEMALS vorher im Leben so viel Aufmerksamkeit bekommen hat.

Aufmerksamkeit und Zuwendung wirken Wunder..... da braucht es keine Geister und höheren Sphären....

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung