Als Tourist bleibe ich unter Touristen, ohne der lokalen Sprache

Joe68, Sonntag, 18.12.2022, 12:25 (vor 429 Tagen) @ FOX-NEWS2191 Views

Jeder soll dort Urlaub machen wo und wie er will.

Mir reicht Europa, ein paar km, abseits der Touristen Hotspots, bist ohne lokale Sprachkenntnisse eh aufgeschmissen.

Ist mir in Galizien passiert, bin vom Hauptweg von Santiago de Compostela nach Finstere abgekommen und habe , da Mittagszeit, eine gut besuchtes Restaurant an der Straße angesteuert.

Es gab nur drei Gerichte, laut Kreidetafel, außer Hamburger und Kaffee kannte ich kein Wort, und die locals dort konnten kein Englisch, ich war der einzige Fremde im Laden, deutlich erkennbar in meiner Jakobsweg Wanderkluft.

Das Essen war sehr reichlich, sehr gut, sehr günstig und die waren verwundert warum ich keinen Kuchen zum Kaffee wollte.

An dem Tag bin ich über 30 km weit gekommen.

Der Leuchtturm bei Finstere kann ich nur empfehlen, Anfang Juni, als ich dort war, wolkenloser Himmel, Sonne pur, ringsherum die endlose Weite des Atlantik. Ist ein Restaurant und Hotel dort untergebracht. Wäre interessant für 2-3 Tage. Ansonsten bevorzuge ich die Selbstversorger Alpen Hütten, fließend kaltes Wasser ist hier schon der pure Luxus ( vor der Hütte), alles , auch das Denken, ist auf das wesentliche reduziert, es wird keine Energie auf unnötiges verschwendet, sehr reizarme Umgebung, die die Sinne schärft.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung