Privat funktioniert gut wenn du Geld hast, Ergänzung mit Link

Joe68, Samstag, 17.12.2022, 21:25 (vor 487 Tagen) @ Lenz-Hannover2460 Views
bearbeitet von Joe68, Samstag, 17.12.2022, 21:36

Es gibt immer mehr alte, vorerkrankte Menschen (Boomer), für die immer weniger Ärzte und Pflegepersonal zur Verfügung stehen (da wir ja Kapazitäten abbauen).

Das was wir die letzten drei Jahre erlebt haben, das wird zum Dauerzustand werden.


Ergänzung: das neue normal, dritte Welt Niveau in Deutschland
https://m.focus.de/gesundheit/coronavirus/die-vergessenen-corona-toten_id_180461209.html


Privatpatienten werden bevorzugt, da ein mehrfaches abgerechnet werden kann, Kassenpatienten werden zum auffüllen der freien Lücken benutzt und wenn die Lücken voll sind, dann werden nur Notfälle behandelt. Mit effizienteren Methoden lässt sich einiges abfedern, aber die alternde Bevölkerung wird die wenigen Praxen überrollen.

Dazu muss ich nicht nach GB, Australien oder Neuseeland schauen, das kann ich auch demnächst auch hier erleben.

Nur, bei uns kommt die Gewinnmaximierung dazu, wir haben 4 Mal mehr Intensivbetten als die Schweiz oder andere Nachbarn, sind wir hier kränker oder optimieren die Krankenhäuser ihre Bilanzen, in dem sie auch viel mehr OPs machen ?

Dazu noch die Pharmabranche mit dem teuersten Medikamentenpreisen, und der Weigerung der gesicherten Basisversorgung mit z.b. Hustensaft für Kinder.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung