"Vernunft"

Falkenauge, Samstag, 17.12.2022, 13:35 (vor 526 Tagen) @ Olivia1848 Views
bearbeitet von Falkenauge, Samstag, 17.12.2022, 13:56

"Antrophosophie als Wissenschaft zu bezeichnen ist absurd. Es ist eine Religion wie die der Zeugen Jehovas."

Ein Urteil aus dem gefühlten Vorurteil, das nicht eigenen Erkenntnissen der Anthroposophie und ihrer erkenntnis- und wissenschaftstheoretischen Grundlagen entstammt, sondern dem, was man von den herrschenden Vorkauern, mit unbewusster Antipathie aufgefüllt, übernommen hast.

Redlicherweise müsstest Du doch eine Begründung für Dein Urteil liefern, also auf meinen Artikel eingehen und die dortige Argumentation genau widerlegen. Aber dazu bist Du natürlich zu bequem - oder gedanklich nicht imstande.

Der Gipfel ist das unterschwellig verleumderische Zusammenbringen Rudolf Steiners und der Anthroposophie mit "Religion, Geld, Macht und Sex........" und:
"Oft haben sie einen verborgenen, esoterischen Bereich, der den "normalen Gläubigen" nicht offen steht und in dem sich die "Auserwählten" mithilfe "ausgefallener" Sexualpraktiken "erweiterte Erkenntnisse" erhoffen."

Warum bringst Du das hier, wo es hier nur um Anthroposophie geht? Damit werden von Dir auch mögliche Praktiken Rudolf Steiners suggeriert. Das ist das, was man heute Framing nennt, in übelster Weise. Wie bodenlos infam ist das denn?

Ich fordere Dich auf, dies, wofür Du auch keinerlei Beweise vorbringen kannst, hier öffentlich unmissverständlich und klar zurückzunehmen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung