Dein Problem ist einfach zu lösen!

Mephistopheles, Samstag, 17.12.2022, 08:58 (vor 438 Tagen) @ stocksorcerer2584 Views

Ist eigentlich ganz einfach: Wenn sie zu einem Zeitpunkt x dafür sorgen können, dass Konten auf Null gesetzt werden können, dann können sie dass bei jedem Konto bei jedem Kritiker zu jeder Zeit.

Das ist dann die ultimative Waffe im Umgang mit vermeintlichen "Feinden der Demokratie", wenn ich dass jetzt mal auf Deutschland übertrage. Mein Problem ist also nicht der Blick auf die "Geldmenge", sondern einfach die Möglichkeit, Dich jederzeit Deines Vermögens berauben zu können. Deshalb bin ich ein Verfechter für Bargeld und werde solange Sand im Getriebe sein, wie das möglich ist. Ich zahle niemals digital und kündige Banken und Werkstätten meine Kundschaft auf, und gehe auch bei Geschäften nicht mehr einkaufen, die sich an der Bargeldverdrängung beteiligen.

16 Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte-allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, 17daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. 18Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

Auf den Punkt gebracht liegt dein gesamtes Problem darin, dass du eben gesetzliches Zahlungsmittel benutzst. Darin liegt auch die Lösung!
Einfach kein gesetzliches Zahlngsmittel nutzen!

Geht nicht?
Geht schon!
Gesetzliches Zahlungsmittel gibt es noch nicht allzulange. Du musst es nur machen wie die Leute in der Zeit, als es noch kein gesetzliches Zahlungsmittel gegeben hat. Die haben auch überlebt.

Gruß Mephistopheles


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung