Was ist wissenschaftlich?

heller, Freitag, 16.12.2022, 13:29 (vor 553 Tagen) @ mh-ing2087 Views

"Wissenschaft sollte daher sich wirklich nur auf das Nachprüfbare, das Beobachtbare und das Vorhandene beziehen. All das andere dazu (woher, wohin, wieso) ist jenseits und eine Glaubensfrage."

Ich würde auch das als wissenschaftlich bezeichnen, was nur von einem Teil der Menschheit direkt nachgeprüft werden kann.
Wenn also z.B. jemand sein Gehör so weit verfeinert hat, dass er erkennen kann, welcher Pianist ein bestimmtes Stück spielt und ein anderer das in gleicher Weise lernen und ausüben kann, so ist es doch für die Allgemeinheit nicht nachvollziehbar.
Ebenso das Beobachten vom Entstehen und Vergehen von Gedanken, Empfindungen etc., das bei reichlicher Übung von Meditation wesentlich verfeinert werden kann, und was unter den Meistern des Faches zu Erkenntnissen führt, die verallgemeinert werden können.

Wissenschaftlichkeit auf das extrem Grobstoffliche zu beschränken ist als ob man sich künstlich ein Gefängnis baut und seine Erkenntnisfähigkeit beschneidet.
Und da ein Großteil der Wissenschaftler (und der Bevölkerung) genau das tut, öffnet man für den riesigen Bereich außerhalb des Gartenzauns den Scharlatanen Tür und Tor.

Wenn ich glücklich werden will, suche ich von denen zu lernen, die es bereits sind.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung