Was ist übersinnliches?

mh-ing, Freitag, 16.12.2022, 11:21 (vor 585 Tagen) @ Falkenauge2357 Views

Wenn Übersinnliches etwas aus unserer Welt ist (in unseren Dimensionen aus Materie, Zeit ...), dann ist das etwas uns noch nicht bekanntes, aber erforschbar, definierbar, irgendwann zu finden und 100% Gegenstand sauberer wissenschaftlicher Arbeit.

Ist es aber metaphysisch, außerhalb unserer Messmethoden, nur gedanklich-geistlich zu erfassen, dann ist das schlicht eine "Glaubenssache" und hat nichts mit Wissenschaft zu tun. Wir wissen doch gar nicht, ob uns da irgendwelche höhere Wesen was einflüstern, unsere Gedanken manipulieren, einen Spaß mit uns erlauben oder ganz andere Größenordnungen an Mächten vorliegen.

Du magst an Akkupunktur, Homeopathie usw. glauben, andere gehen Wasser mit Ruten suchen. Es mag helfen und persönliche Zeugnisse gibt es hier zuhauf. Aber reproduzierbar, einen Wirkmechanismus, eine Systematik gibt es nicht. Jeder kann hier behaupten, und gläubige Jünger finden sich immer viele.

Ich z.B. bin gläubiger Christ. Ich weiß, dass alle Dinge, die passieren, mir zum Besten dienen werden (Römer 8,28). Ich könnte einen statistischen Beweis führen über alles Schlimme, was zum Guten wurde. Dennoch wäre das fern jeder Wissenschaftlichkeit und den Beweis wird es erst danach geben, wenn alles vor Gott offenbar wird.

Daher sollte man klar benennen und die Begriffe nicht verdrehen. Wissenschaft ist 100% Nachprüfbarkeit und nur auf harte Fakten mit Reproduzierbarkeit beschränkt. Alles andere ist Religion in aller Varianz. Wir sind doch heute in diesem Wahnsinn nur deshalb, weil man Dinge zu "Wissenschaft" erklärt, die es nie waren. Es sind nicht einmal Theorien, bestenfalls Hypothesen und zu allermeist nur Glaubensdogmen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung