Anlegen oder Widerstand? Rechte nutzen oder gegen das System angehen?

mh-ing, Mittwoch, 14.12.2022, 17:24 (vor 554 Tagen) @ Dieter2623 Views

Ich bin ständig im Widerstreit mit Behörden und kämpfe um Freiräume, Planungen, Details ... Das ist aber kein Kampf gegen das System, sondern um die Freiräume innerhalb.

Ich könnte meine Steuern kürzen, mit vielen Widersprüchen das Amt konfrontieren, dann würde aber der Steuerprüfer alles doppel umdrehen, jeden Formfehler aufblähen und der Schaden wäre groß, da man nie formkorrekt ist. Einige haben es sogar versucht, gibt es aber nicht bzw. wurden diszipliniert.

Was ich brauche und habe sind die Freiräume, mein Leben selbst zu bestimmen. Als Selbstständiger habe ich die viel mehr als abhängig Beschäftigte. Die Jahre, welche man hat, sind ohnehin zu kurz und als Selbstständiger oft noch mehr knapp (man opfert die Zeit in der Firma). Was soll daher dieser Kampf gegen das System mir da bringen? Ich sehe zu, mein Leben ordentlich, erfüllt und gut zu leben, meine Freiräume zu halten oder zu schaffen, mir eine Ausstiegsoption beizubehalten, falls hier noch mehr Chaos wird.

Absurd sind aber die Vorstellungen, man könne die Entwicklung stoppen, etwas daran wirklich ändern oder gar etwas besser machen in diesem Gesamtsystem. Bestenfalls gelingt es im lokalen Umfeld, weiter aber seltenst. Nur wenn viele, viele solche Individualisten wären, viele einfach ihr Ding machten, dann wäre das eine Masse, die einfach nicht mitzieht und daher das Ganze blockieren würde. Aber diese Masse gab es noch nie und freie Unternehmer sind meist unter 5% der Bevölkerung und daher nicht relevant.

Es sind aber auch bei mir nur noch einige Jahre intensiv, dann mache ich den Seniorchef mit viel "der Chef ist nur online zu erreichen", hoffentlich kann man dann auch noch die vielen Länder bereisen, welche DT usw. sehen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung