Das mit dem Reichweiten-Verlust haben Medien und Verleger schmerzhaft erfahren als sie gegen googleNews vorgingen

KiS, CGN, Mittwoch, 14.12.2022, 09:00 (vor 495 Tagen) @ Kuno Vercus1296 Views

Ihr Argument war, google verdient durch ihre Arbeit (es gibt aber keine Werbung auf news-google.de), google hat sie ausgelistet, kurze Zeit danach wollten sie wieder aufgenommen werden, der Reichweitenverlust war immens.
Jetzt kann google praktisch alles tun und lassen was es will, niemand will sich mehr (s)eine Lebensader abschneiden.

--
Guter Geschmack ist der Feind der Kreativität
(Pablo Picasso)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung