Gedanken dazu

zip, Dienstag, 13.12.2022, 21:12 (vor 446 Tagen) @ Olivia2504 Views

Liebe Olivia, mich treibt dieses Thema auch um. Eventuell hilft dir ein Link ins Handelsblatt, den ich mal im Jahr 2019 archivert hatte:
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/steuerfrei-leben-christoph-nennt-sich-...

Die dort interviewte Person hat eine eigene Präsenz zu dem Thema:
https://staatenlos.ch/

Der junge Mann ist gerade einmal Anfang 30 und (noch) weit weg von den Problemen, die im „Alter“ kommen und dann über ein staatliches Netz (wie auch immer) abgefedert werden können.

Ich hege einen gewissen Grundverdacht, was die Gründe betrifft, sich „staatenlos“ zu machen. Denn zwischen den Zeilen lese ich das „schicke Konzept“ so, dass sich die Verantwortlichkeit bzgl. Kindesunterhalt umschiffen lässt, ich erinnere an den Blog von Leutnant Dino (Männermagazin), bestens geframed hier:
https://at.wikimannia.org/Detlef_Br%C3%A4unig

Nach wie vor (unter anderer „Führung“) hier: https://das-maennermagazin.com/

Das ist natürlich mit der Vermeidung von Unterhaltsansprüchen nicht stichhaltig, passt aber gut in das Lebenskonzept der von dir erwähnten jungen Menschen.

Liebe Grüße und eine gute Zeit zum Fest.

--
.zip


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung