thewayout.substack.com deepl.com-Übersetzung: Hat die Kommunistische Partei Chinas Einfluss auf ein Schlüsselpapier über Hydroxychlorquin zur Verwendung bei der Frühbehandlung von Covid-19 genommen?

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 12.12.2022, 11:08 (vor 488 Tagen) @ Ikonoklast4032 Views

Hat die Kommunistische Partei Chinas Einfluss auf ein Schlüsselpapier über Hydroxychlorquin zur Verwendung bei der Frühbehandlung von Covid-19 genommen?

von thewayoutsubstack

Das Frühjahr 2020 war eine ereignisreiche Zeit in den Zwillingsstädten Minneapolis und St. Paul, Minnesota. Neben den Ereignissen rund um den Tod von George Floyd wurde eine außerordentlich einflussreiche Studie über das Medikament Hydroxychloroquin (HCQ) zur Behandlung von Covid-19 von einem Team der Universität von Minnesota geleitet.

In der fraglichen Studie heißt es: "Die Teilnehmer wurden im Verhältnis 1:1 nach dem Zufallsprinzip für die Behandlung mit Hydroxychloroquin oder Placebo ausgewählt. Die Rekrutierung begann am 22. März 2020, die Rekrutierung endete am 6. Mai, die Nachbeobachtung endete am 20. Mai, und die endgültigen Krankenhausergebnisse waren am 15. Juni 2020 bekannt." George Floyd starb in Minneapolis, wo die Studie durchgeführt wurde, am 25. Mai 2020, also nach dem Datum der abschließenden Nachbeobachtung der Studie, aber vor dem Datum, für das ein Todesfall hätte erfasst werden können. Im Allgemeinen kann man davon ausgehen, dass der Zeitpunkt und das Zusammentreffen dieser beiden scheinbar nicht zusammenhängenden Ereignisse lediglich ein seltsamer Zufall ist. Es ist jedoch besser, keine Schlüsse zu ziehen, bevor nicht alle Möglichkeiten in Betracht gezogen wurden.

Der Kontext und die Bedeutung der von Forschern der Universität von Minnesota durchgeführten Studien über Hydroxychloroquin lassen sich vielleicht am besten anhand der Kommentare des Yale-Professors für Epidemiologie, Dr. Harvey Risch, in einem von Mark Levin geführten und am 23. August 2020 auf Fox News ausgestrahlten Interview erläutern. Das Video dieses 7-minütigen Interviews ist derzeit verfügbar unter: ( https://www.marklevinshow.com/2020/08/24/renowned-epidemiologist-sees-massive-disinform... )

Levin (Interviewer): Steve Hatfill ist ein erfahrener Virologe, und er schrieb kürzlich: "Es gibt jetzt 53 Studien, die positive Ergebnisse von HCQ bei COVID-Infektionen zeigen. Es gibt 14 globale Studien, die neutrale oder negative Ergebnisse zeigen - und 10 von ihnen betrafen Patienten in sehr späten Stadien von COVID-19, in denen von keinem antiviralen Medikament eine große Wirkung zu erwarten ist. Von den verbleibenden vier Studien stammen zwei von demselben Autor der Universität von Minnesota. Die beiden anderen stammen aus der fehlerhaften Brasil-Studie, die zurückgezogen werden sollte, und aus der gefälschten Lancet-Studie, die zurückgezogen wurde. Was ist hier eigentlich los? ... (Dr. Risch) schreibt unter anderem: "Normalerweise bin ich es gewohnt, für Positionen innerhalb des Mainstreams der Medizin einzutreten, daher war ich verblüfft, dass ich mitten in einer Krise für eine Behandlung kämpfe, die von den Daten voll unterstützt wird, die aber aus Gründen, die nichts mit einem korrekten Verständnis der Wissenschaft zu tun haben, an den Rand gedrängt wurde. Infolgedessen sterben Zehntausende von Patienten mit COVID-19 unnötigerweise. Glücklicherweise lässt sich diese Situation leicht und schnell ändern.

(Als Laie) liest man das und (denkt) 'was um alles in der Welt ist hier los?' Dr. Risch, Sie haben sich all diese Studien angesehen, und was schließen Sie daraus?"

Dr. Harvey Risch: Ich komme zu dem Schluss, dass die Beweise überwältigend sind... (HCQ) hat einen sehr beträchtlichen Nutzen bei der Verringerung des Risikos von Krankenhausaufenthalten oder der Sterblichkeit, und es hat eine massive Desinformationskampagne gegeben, die sich von der Regierung bis zu den Medien erstreckt und diese Botschaft entweder unterdrückt oder mit einer falschen Botschaft kontert. Ich bin kein Experte dafür, warum das so ist, sondern beobachte es nur. Aber ich bin Experte für die Wissenschaft, und ich kann Ihnen sagen, dass die Wissenschaft sehr einseitig ist. Tatsächlich ist die Wissenschaft so einseitig in der Unterstützung dieses Ergebnisses, dass es stärker ist als alles andere, was ich jemals in meiner gesamten Karriere untersucht habe. Die Beweise für den Nutzen von HCQ bei Hochrisikopatienten, die früh und ambulant behandelt werden, sind stärker als alles andere, was ich je untersucht habe.

Levin: Die meisten Studien, die (von den Gegnern der HCQ-Behandlung) zitiert werden, sind Studien, in denen die Patienten nicht frühzeitig mit dem Virus behandelt werden. Ist das richtig?"

Dr. Harvey Risch: Entweder das... oder sie zitieren Studien wie die Boulware-Studien (von der University of Minnesota), die Patienten mit niedrigem Risiko behandeln... (wo es) praktisch keine Patienten gibt, die ins Krankenhaus eingeliefert werden."

(später im Interview)...Levin: "Als Nicht-Experte...ist es für mich unglaublich, dass es mitten in einer Pandemie... diesen Versuch gibt, (HCQ und wo) zu bekämpfen und die Ärzte (die es verschreiben) und die Experten zu vernichten... Jetzt haben die Apotheker Angst, es anzubieten. Und jetzt haben Ärzte Angst, es zu verschreiben, und einige Krankenhäuser wollen es nicht verschreiben. Und das ist auf unglaubliche Weise politisiert worden. Und Sie schreiben hier: "Moment mal. Dieses Medikament könnte Tausende und Abertausende von Leben retten.' Haben Sie jemals so etwas gesehen?"

Dr. Harvey Risch: "Niemals. Niemals - dass wir irgendwie die Politik über die Wissenschaft gestellt haben. Es ist eine absurde Situation, denn die Leute haben dies mit (dem Orwell-Roman) 1984 und dem 'Wahrheitsministerium' verglichen, das einschränkt, was die Leute über objektive Fakten sagen können. "

Bemerkenswert ist, dass der damalige Präsident Trump einen Link zu dem Interview mit Dr. Risch in der Nacht, in der es auf Fox News ausgestrahlt wurde, über Twitter übermittelte.

Im ersten Artikel des TheWayOut-Substacks ( ) wurde die Motivation eines Sponsors der so genannten "Boulware-Studien" (in der Terminologie von Prof. Risch) untersucht. Presseberichten zufolge machte Roblox mit seinem CEO und Gründer David Baszucki Milliardengewinne, nachdem kurz nach der Veröffentlichung der Minnesota-Studie, in der festgestellt wurde, dass es "keine Beweise" für die Wirksamkeit von Hydroxychloroquin gegen Covid-19 gibt, Kinder gesperrt worden waren. Der "Way Out"-Artikel wurde in einer aufgeklärten Diskussion des FTX-Skandals und damit zusammenhängender Themen in einem kürzlich erschienenen "Rounding the Earth"-Substack-Artikel zitiert, der mit der Vermutung schließt, dass eine globale Elite "eine globale digitale Zentralbank einrichten möchte, um die menschliche Rasse zu versklaven, die Bevölkerungen auszumerzen und sie einer genetischen Informationskontrolle zu unterwerfen."

Der "Rounding the Earth"-Artikel wurde in gekürzter Form auch von Zero Hedge wiederveröffentlicht. https://www.zerohedge.com/geopolitical/grand-unified-theory-ftx-disaster#comment-stream

Die Schlussfolgerung der Arbeit von Skipper et al., die als randomisierte kontrollierte Studie (RCT) eingestuft wurde, lautete, dass "Hydroxychloroquin keinen wesentlichen klinischen Nutzen gezeigt hat". Um den übergroßen Einfluss des Artikels zu demonstrieren, wurde diese Schlussfolgerung von Dr. Brett Giroir, dem Koordinator der Coronavirus-Tests der Trump-Administration, in einem Interview bei Meet The Press am 2. August 2020 wiederholt, nur 16 Tage nachdem die Schlussfolgerungen der Studie von Skipper et al. veröffentlicht wurden.

Der Moderator der NBC-Sendung Meet the Press, Chuck Todd, fragte Dr. Giroir, ob Präsident Trumps Eintreten für Hydroxychloroquin eine "Gefahr für die öffentliche Gesundheit" sei. Giroir antwortete: "Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es fünf randomisierte kontrollierte Studien, die keinen Nutzen von Hydroxychloroquin zeigen... Es gibt keinen Beweis dafür, dass es (wirksam) ist. Aber auf der anderen Seite haben wir Remdesivir, wir haben Steroide, die die Sterblichkeit um 30 Prozent reduzieren."

Giroir fuhr fort: "(D)ie Beweise zeigen einfach nicht, dass Hydroxychloroquin wirksam ist. Ich denke, wir müssen davon wegkommen und darüber reden, was wirksam ist, sowohl aus der Sicht der öffentlichen Gesundheit als auch aus der Sicht des Gesundheitswesens. (sic) Ich habe Ihnen gesagt: Masken, Menschenansammlungen, Hände waschen, Innenräume meiden. Und was die Behandlung anbelangt, so haben wir wirksame Therapien wie Remdesivir... und einen Impfstoff, der in greifbarer Nähe ist."

(Niederschrift unter https://www.nbcnews.com/meet-the-press/meet-press-august-2-2020-n1235604 )

Angesichts der Kombination der Kommentare von Professor Risch und Dr. Giroir ist klar, dass, wenn die Boulware-Studie zu dem Schluss gekommen wäre, dass HCQ wirksam ist, die Milliardengewinne der großen Pharmaunternehmen aus den Covid-Impfstoffen und den eigenen Medikamenten wie Remdesivir oder Paxlovid wahrscheinlich nie zustande gekommen wären. Dr. Giroir stufte Masken auch als wirksam für die Verbesserung der öffentlichen Gesundheit ein.

Aber was wäre, wenn die Motivation für die Feststellung "kein Beweis" für den Nutzen von Hydroxychloroquin bei der Behandlung von Covid-19 über finanzielle Erwägungen hinausging?

Bedenken Sie, dass einer der vier aufgeführten Projektsponsoren der Boulware-Studien die chinesische Handelskammer von Minnesota (MCCC) war und (siehe

https://covidpep.umn.edu/support

Das Leitbild der MCCC finden Sie hier: "Die Chinesische Handelskammer von Minnesota dient ausschließlich der Verbesserung der Kommunikation und Kooperation zwischen chinesischen Geschäftsinhabern, der Förderung der chinesisch-amerikanischen Geschäftskooperation und -kommunikation und der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen der MCCC und lokalen Geschäftsorganisationen, relevanten Regierungs- und Bildungseinrichtungen." Beachten Sie die ausdrückliche Erwähnung chinesischer Geschäftsinhaber und nicht chinesisch-amerikanischer Geschäftsinhaber.

Ein weiterer der vier aufgeführten Sponsoren der Boulware-Studien war die Alliance of Minnesota Chinese Organizations (AMCO). Weder MCCC noch AMCO haben in der Vergangenheit medizinische Studien finanziert.

Ein Bericht des Unterausschusses des US-Senats vom November 2019 mit dem Titel "Threats to the U.S. Research Enterprise: China's Talent Recruitment Plans" beschreibt, wie die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) die Politik der National Institutes of Health beeinflusst, um einen wirtschaftlichen und militärischen Vorteil zu erlangen. Ein Auszug aus diesem Bericht des US-Senats, der den von der KPCh organisierten Anwerbungsplan "Thousand Talents" beschreibt, lautet

"Die National Institutes of Health ("NIH") investieren jährlich über 31 Milliarden Dollar in die medizinische Forschung durch 50.000 wettbewerbsfähige Zuschüsse für mehr als 300.000 Forscher. Die NIH haben in jüngster Zeit Fälle festgestellt, in denen Mitglieder von Talentrekrutierungsplänen Zuwendungsbetrug begangen und geistiges Kapital und Eigentum transferiert haben. Außerdem wurde ein möglicher bösartiger ausländischer Einfluss auf den Peer-Review-Prozess festgestellt. Die NIH haben versucht, diese Probleme anzugehen, aber es bestehen weiterhin erhebliche Lücken im NIH-Prozess zur Gewährleistung der Integrität von Fördermitteln.... NIH-Beamte sind nach wie vor besorgt, dass Chinas Pläne zur Anwerbung von Talenten weitreichender sind als das, was sie bisher aufgedeckt haben." (p. 3)

https://www.hsgac.senate.gov/imo/media/doc/2019-11-18%20PSI%20Staff%20Report%20-%20Chin...

Obwohl der Schwerpunkt des Berichts auf der Rekrutierung lag, ist das übergreifende Thema, dass die chinesische Regierung die Arbeit der US National Institutes of Health aktiv untergräbt. Ein Beispiel für diese Rolle findet sich in einer unerwarteten Quelle.

AMCO wurde in einem von United Family Medicine am 15. Juni 2020 veröffentlichten Unternehmens-Newsletter erwähnt. In dem Artikel wurde der Konzern für die Bereitstellung von persönlicher Schutzausrüstung (PSA) für die Klinik von United Family Medicine gelobt, die sich zu diesem Zeitpunkt in der West Seventh Street im Sibley Plaza in St. Paul, Minnesota, befand.

https://unitedfamilymedicine.org/residents-effort-leads-to-major-donation-from-mn-chine...

Der vollständige Bericht ist in den folgenden Bildern wiedergegeben:

...

Anmerkung: Mehr Links, Bilder und weitere Beweise im Originallink (Für eine Komplettübersetzung bin ich zu faul [[zwinker]] )

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung