Bei allem Respekt vor PCM und dem Debitismus.

nereus, Montag, 12.12.2022, 07:58 (vor 442 Tagen) @ Ostfriese2843 Views

Hallo Ostfriese!

Man muß nicht alles was in dieser Welt gesagt wird mit dem Schuldgeld-System in Verbindung bringen.

Du schreibst: Das Erfahrung des russischen ZMS:
"Der Zerfall der Sowjetunion ist die größte Katastrophe und muss rückgängig gemacht werden" bestätigt eben Paul C. Martins Satz:
"Die Welt läuft viel simpler ab als manche glauben. Bei der Macht entscheidet nicht die Ausübung derselben, sondern deren Beibehaltung. Dies bedeutet automatisch Expansion."

Erstens hat Putin nicht gesagt, daß da etwas rückgängig gemacht werden muß.
Und zweitens war das auch in einem anderen Zusammenhang gemeint.

Es ging weder um Steuererhebung, noch um Schuldknechtschaft, sondern um den Verlust der staatlichen Einheit der russischen Bevölkerung.
Die, die einst zum Staatsvolk der Sowjetunion gehörten, waren auf einmal Minderheiten in neu entstandenen Staaten geworden, die z.T. diskriminiert wurden und damit wurden alle Folgeprobleme erschaffen, mit denen wir uns heute noch auseinandersetzen zu haben.

Und wenn Merkel heute heraus posaunt, daß dies nur ein Trick gewesen war – obwohl sie diese Worte so nicht gewählt hat – dann ist das eine klare Ansage, wohin die Reise geht, nämlich schnurstracks in Weltkrieg Nr. 3!

Und jetzt können wir auch wieder zurück zum Debitismus.
Das Ansinnen von Moskau und Peking dem Dollar-System eine Abfuhr zu erteilen, wäre der absolut tödliche Schlag für USrael und sein weltumspannendes Netzwerk und seinen hochexplosiven Schulden-Reaktor.

DAS ist der wahre Grund für die zunehmende Eskalation der Ukraine Krise.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung