Re: Φ und der russische Zentralmachtstaat

Ostfriese, Sonntag, 11.12.2022, 14:05 (vor 560 Tagen) @ Dieter4402 Views

Hallo Dieter

Geht man von deutscher Seite einen Schritt weiter, stellt sich die Frage, wird man Teil der Korrektur sein oder bleibt man außen vor?

Auf jeden Fall sind wir in den schwingenden passiven ZMSs Teil der Korrektur und bleiben nicht außen vor. Die Regierung mag auf der Grundlage der Endscheidungen vorgeschalteter Beraternetzwerke eindeutig sprechen: Welche notwendigen aktiven Handlungen sind aus debitistischen Gründen wegen der Jahrzehnte langen Versäumnisse überhaupt noch durchführbar – es läuft als Kern des Debitismus und der Machttheorie schließlich Zeit ab?

Gruß - Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung