Eher doch lösbar.

aprilzi, tiefster Balkan, Mittwoch, 07.12.2022, 21:07 (vor 564 Tagen) @ sensortimecom1024 Views

Hi,

falls Bulgarien in den Schengenraum kommt, sind die restlichen Mitglieder dazu verpflichtet, mit Geld die Grenze gemeinsam zu sichern. Jetzt ist bloß Bulgarien dazu verpflichtet die Grenzkosten zur Bewachung der Grenze zur Verfügung zu stellen. Frontex, die es auch gibt, haben offiziell bloß 50 Mitarbeiter.

Also, wenn man die Last nur auf Bulgarien lässt, wird man weiterhin hohe Migranten-zahlen haben.

Dann war ein hoher Priester der russisch-orthodoxen Kirche in Sofia, Bulgarien, sozusagen der Außenminister der russischen Kirche. Er machte eine Messe oder so zum heiligen Nikolai. Hiernach aber traf er sich mit dem ehemaligen bulgarischen König Simeon Sachsen-Coburg-Ghota in seiner Residenz in Sofia.
Dies jedenfalls glaube ich, dass dieser Besuch auf erste Vermittlungsversuche andeutet zur Beendigung des Krieges.
Der ehemalige König ist bekannt, für seine gemäßigte Position gegenüber Russland.

Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung