Dazu.

aprilzi, tiefster Balkan, Montag, 05.12.2022, 22:44 (vor 499 Tagen) @ aprilzi1162 Views

Hi,

Nach dem Brasilien-Spiel nur kurz. Hier meint man, dass Bulgarien nicht in den Schengen-Raum kommt, da die USA einen Deal mit Erdogan beschlossen haben, demnach wird Erdogan Bulgarien ueberlassen, wo er sein osmanisches Reich wieder aufbauen kann, dafür verzichtet Erdogan auf die Kurdengebiete, die er der Steuerung durch die USA überlässt, oder aber die USA in den Gebieten dort toleriert.

Damit bleibt die USA in den Nahen-Osten und spielt weiter in Syrien und in den Araberraum weiter mit Israel gegen Russland und den Arabern.

Hinter Rumaenien steht Frankreich und so kommt Rumaenien in den Schengen-Raum, obwohl Rumaenien letztes Jahr bloß 150 Migranten festgenommen hat. Bulgarien hat in den letzten drei Monaten drei Polizisten verloren, diese starben beim Versuch fliehende Migranten mit Autos festzunehmen.

Die serbische Premier-in Brnbabic kritisierte die EU, dass die EU gegen Russland Sanktionen erlässt aber gegen die Einfuhr von Brillanten aus Russland nach Belgien nichts unternimmt.

Also nach der Ukraine kommt Bulgarien unter die Räder der USA.

In diese Richtung wird auch der kürzliche Anschlag in Istanbul kommentiert, wo Chavuschoglu als auch Erdogan die Mitleidstelegramme aus den USA als lächerlich einstufen. Also die Türkei verhandelt und verlangt einen Preis für ihr Verbleiben im westlichen Lager. Die Holländer sind die Nutten der Amerikaner und sperren Bulgarien von Schengen, Österreich will ihre katholischen Kroaten wieder ins Reich sehen und so wird auch Kroatien in den Schengen-Raum kommen.

Also der amerikanische Abschaum wird nach wie vor sein Spiel spielen. Auch wenn man zur Zeit in der Ukraine verloren hat. Dort sind die Nazis mittlerweile alle tot, die Polen haben die Hosen voll, die Ukraine wird zur untragbaren Last der EU, einzig die Möchtegern-Fanatiker aus den Turkvölkern aus den Gus-Staaten wollen noch kämpfen.

Am 8. 12. 2022 wissen wir mehr.


Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung