Dazu bloß ein bescheidener Satz von mir...

stocksorcerer, Sonntag, 04.12.2022, 14:52 (vor 54 Tagen) @ helmut-12732 Views

Was ich beobachte ist, dass wir die schlechteste Regierung aller Zeiten haben. Selbst nach dem ersten Weltkrieg in den Katastrophenjahren gab es zwar auch Parteipolitik, aber ALLE zogen an einem Strang, wenn es um das Eingemachte, nämlich um die Rahmenbedingungen für das Land ging. Ich denke da beispielsweise an den Generalstreik im Ruhrgebiet, der von allen mitgetragen wurde.

Heute sehe ich in allen bescheuerten Talkshows Schuldzuweisungen von jedem Politiker in die anderen Lager. Ich sehe aber niemanden, der selbst wegen der Parteipolitik Lösungen anbietet, die Perspektiven schaffen. Vielmehr sehe ich Lobbyismus in allen Resorts und keine Leute, die sich ernsthaft um das Land sorgen. Die, die es gegeben hat, sind weggebissen worden, wie beispielsweise Stefan Kohn. Nötig wäre kein Herumdoktern an Symptomen, wie irgendwelche Deckel oder Sonderzuweisungen:

Nötig sind Lösungen, die uns dauerhaft mit günstiger Eneregie versorgen. Wer dafür nicht sorgen kann, hat gefälligst auf der Stelle die Regierung zu verlassen! Damit nämlich kein Bäcker und kein Fleischer unverschuldet seinen Laden schließen muss und dass Firmen und Konzerne nicht darüber nachdenken müssen, wohin sie ihre Werke verlagern.

So einfach ist das! Und wenn man nicht genug Kernkraftwerke ans Netz kriegt, setzt man sich mit Putin an einen Tisch und bezieht wieder Gas. Fertig. Und das Schicksal dieses "fail states" Ukraine nach acht Jahren Bürgerkrieg ist für mich dabei sekundär!

Gruß
stocksorcerer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung